Du willst den besten Podcast Hoster finden? Dann ist diese Episode mit den Podcast Tipps für deinen Podcast Hoster genau richtig!

Abonniere den Podcast hier in deinem Lieblingsplayer:

Podcastliebe Podcast Player Logo Apple Podcasts
Podcastliebe Podcast Player Logo Google Podcasts
Podcastliebe Podcast Player Logo Spotify

Trage dich hier ein und erhalte 24 Tage lang die kostenfreie Schritt für Schritt Anleitung für dein Podcast Konzept! 🎙🚀

*
 

Bester Podcast Hoster – so findest du ihn

Der Podcast Hoster bildet das Zuhause deines Podcasts im Internet. So ist dein Podcast abrufbar und abonnierbar. Was kann dein bester Podcast Hoster noch und welche Vorteile hat ein Podcast Hoster? Wie findest du den besten Anbieter? Das kläre ich in dieser Episode für dich.

Damit dein bester Podcast Hoster auch wirklich zu deinen Ansprüchen passt, teile ich mit dir einige Fragen zur Entscheidungsfindung.

Podcast Wissen

🎁 GRATIS FÜR DICH

Kostenfreies Podcast Bundle

In 10 Tagen den eigenen Podcast starten

Kostenfreies Booklet

👉 KENNST DU SCHON?

Blogartikel “Podcast Hoster: Die besten Anbieter und Hosting Plattformen im Überblick”

Blogartikel “Was ist ein Podcast? Abonnieren, Downloaden und was ist dieser RSS-Feed?”

Podcastepisode „Was ist ein Podcast? | PMW1 „

Plugin Powerpress

Plugin Podlove

📅 GRATIS EVENTS

Podcast Treffen

💡 KOSTENFREIES PODCAST WISSEN

Kostenfreies Podcast Assessment

Podcast Blog

🙋‍♀️ FRAGE UNS

Hast du eine Frage zum Podcasten, die wir live im Podcast beantworten sollen? Dann sende sie uns zu: Per Audio oder per E-Mail.

🚀 PODCAST STARTEN

Du möchtest deinen Podcast starten bzw. produzieren lassen? Du brauchst eine passende Podcaststrategie und willst deinen Podcast erfolgreich vermarkten? Dann buche ein kostenfreies Kennenlerngespräch.

🤗 VERNETZE DICH MIT UNS

LinkedIN

Pinterest

Der Podcast zum Lesen

Hanna: [00:00:05] Hallo und herzlich Willkommen zu Podcast Marketing wirkt. Wir zeigen dir, wie du als Unternehmerin mit einem eigenen Podcast deine Message hörbar machst. Ich bin Hanna Steingräber, Gründerin und Inhaberin der Full Service Podcast Agentur Podcastliebe. Wir entwickeln Podcast Strategien, übernehmen die Postproduktion und finden mit dir gemeinsam Wege deinen Podcast erfolgreich zu vermarkten. Dieses Episode 42 Bester Podcast Hoster, worauf du achten musst. Ich möchte dir gerne erst mal erklären, dass so ein Podcast Hoster auf jeden Fall eine technische Voraussetzung hat. Und werde dir auch drei Arten vorstellen, wie du für diese technische Voraussetzung sorgen kannst und werde auch verraten, welche die leichteste ist. Dann kannst du da schnell einen Haken hinter setzen. Immer wieder kommt natürlich auch die Frage Kann ich meinen Podcast nicht einfach auf die Webseite hochladen? Schauen wir uns auf jeden Fall auch an, was ich dazu zu sagen habe und wir gucken uns auch an, es geht ja um Podcast Hosting in dieser Folge. Was kostet denn überhaupt so ein Podcast Hosting? Und ob es denn auch vielleicht auf der anderen Seite möglich ist, überhaupt einen kostenfreien Podcast Anbieter zu nutzen, der das Podcast Hosting übernimmt. In dem Zuge möchte ich auch die Nachteile von solchen kostenfreien Podcast Hosting Anbietern vorstellen und aber auch mal schauen, was auf der anderen Seite überhaupt für Vorteile existieren von einer Podcast Hosting Plattform und auch welche Herausforderungen oder Nachteile da eventuell vorliegen können. Am Ende werde ich dir noch ein paar wichtige Fragen mit an die Hand geben, die dir helfen für dich wirklich rauszufinden, welcher Podcast Hoster eigentlich der richtige ist, damit du den für dich und deinen Podcast auswählen kannst.

 

Hanna: [00:02:00] Und ich werde dir auch noch einen Weg zeigen, wie du dir mal die besten Podcast Hosting Anbieter im Vergleich anschauen kannst. Was bringt dir eigentlich ein Podcast aus? Warum braucht man das überhaupt? Also wenn du ein Podcast startest, dann musst du ihm ja im Internet ein Zuhause geben, damit er dann auch abrufbar ist von höherer Seite und damit der Podcast überhaupt auch abonniert werden kann. Ja und genau dafür ist der Podcast Hoster da. So so ein Hoster ist also ein Podcast Anbieter der dir die Möglichkeit bietet einen Server zu nutzen und auf Grundlage der Podcast Daten erstellt dann die Podcast Hosting Plattform für dich automatisch diesen Feed, von dem ich auch gleich noch ein bisschen erzählen werde. Man kann nur um mal ein bisschen hier das Vokabular zu klären, diesen Podcast Hoster auch als Podcast Anbieter oder Podcast Hosting Plattform bezeichnen. Manchmal findest du auch das Wort Podcast Provider ist ja im Grunde eigentlich Englisch ist, aber es wird eben auch verwendet, was dann wiederum auch wieder am Ende des Tages einfach der Podcast Hoster ist. Deswegen werde ich auch mit verschiedenen Begriffen hier sprechen. Aber am Ende des Tages ist immer der Podcast Hoster gemeint, sprich das Zuhause deines Podcasts im Internet. So kannst du es dir am einfachsten merken, damit deine Episoden, die erst mal einfach nur Audiodateien sind, wirklich auch abrufbar sind und abonniert sind, als Podcast Folgen im Internet.

 

Hanna: [00:03:36] Benötigst du dafür einen RSS Feed? Rss steht für O’Reilly. Simples sind Action kannst du dir gerne merken. Und das Wichtige ist zu verstehen, dass der Feed aus deiner Audiodatei letztlich den Podcast macht. Ja, ein Podcast ist eine Sendereihe, die man über den RSS Feed abonnieren kann. Ich verlinkte ja auch mal einen Blogartikel zum Nachlesen, was überhaupt ein Podcast ist. Da wird auch noch mal etwas dazu erklärt, wie man sich so einen RSS Feed bildlich vorstellen kann. Liest da gerne mal nach, damit du hier Klarheit für dich gewinnst. Es gibt diese Informationen, was überhaupt ein Podcast ist, auch bei uns als Episode anzuhören. Das ist sogar die Folge Nummer eins aus diesem Podcast Podcast Marketing wirkt also scroll da gerne mal hin. Ich verlinke dir auch die Episode direkt mal in den Shownotes. In diesem RSS Feed sind also alle relevanten Informationen über die Audiodatei codiert. Das sind so Informationen, nach denen dann nachher auch deine Hörerinnen suchen. Die suchen vielleicht nach deinem Namen. Also Podcast, Show Host Namen, die suchen nach dem Podcast Namen auch Podcast Marketing wirkt. Da wirst du vielleicht jetzt auch mal nachschauen, um meinen Podcast hier zu finden. Aber auch der Inhalt, also diverse Keywords, die du verwendest oder auch der Episoden Titel ist hier relevant und die sind alle sozusagen codiert in der Audiodatei, damit deine Audiodatei am Ende des Tages auch auffindbar ist. Es gibt nun drei verschiedene Möglichkeiten einen RSS Feed zu erstellen. Das kann man mit oder ohne Podcast Anbieter machen.

 

Hanna: [00:05:13] Wenn du sehr gut im Codieren bist, dann kannst du durchaus auch den Feed selbst schreiben. Aber es ist auch möglich, sich da diesen Vorgang ein bisschen zu erleichtern, indem man sagt, ich verwende zum Beispiel ein WordPress Plugin, da gibt es einmal Power Press oder Pod Love zum Beispiel, die kannst du dir gerne mal anschauen. Es ist schon so, dass diese Plug ins für den Laien bei der Einrichtung ein bisschen komplex sind. Nicht gerade. Selbsterklärend leider auch. Und es gibt auch Podcaster innen, die so ein Plugin nutzen und gleichzeitig aber auch ihre MP3 beim Hoster lagern, damit sie dort auch auf Statistiken zurückgreifen können. Und damit wären wir auch schon bei der dritten Option. Das wäre, dass du einen Podcast Hoster nutzt und darum kümmern wir uns jetzt mal, denn das ist wirklich die allerbeste Möglichkeit um den Podcast wirklich raus in die Welt zu bringen. Bevor wir uns gleich auch angucken, was der Spaß mit dem Podcast Hoster kostet, was da die Vor und Nachteile sind. Und so weiter, werde ich immer wieder gefragt. Hanna, kann ich meinen Podcast nicht einfach ohne Podcast Hoster direkt auf meine Webseite einfach hochladen, dann hören die Leute das da. Kann man machen. Allerdings muss man bedenken, dass Audiodateien und gerade wenn es dann sehr viele werden, was beim Podcast ja der Fall ist, weil du jede Woche eine Folge veröffentlichst, sind diese Audiodateien sehr groß. Und wenn dann mehrere Hörerinnen auf deiner Seite sind, diese Folgen abrufen, gleichzeitig Episoden runterladen, auch dann kann es super schnell zu Problemen kommen.

 

Hanna: [00:06:44] Dann ist deine Seite down. Das frustriert die Hörerinnen natürlich, weil sie einfach dann den Podcast nicht hören können und im schlimmsten Fall kommen sie dann auch einfach nicht zurück zu dir und deinem Podcast. Von daher plädiere ich wirklich dafür, dass du einen Podcast Hoster verwendest. Was kostet denn jetzt Podcast Hosting? Also je nach Anbieter fallen die Kosten für einen Podcast Hoster unterschiedlich aus. Manche Plattformen und das wirst du sehen, wenn du mal nach Podcasts schaust. Berechnen nach Speicherplatz oder Bandbreite. Andere wiederum orientieren sich an den genutzten Audio Stunden. Und ich kann dir nur raten, dass du in jedem Fall auch schaust, ob es sich für dich lohnt, die jährliche Zahlung zu nehmen. Denn meistens Podcast wird man ja über einen längeren Zeitraum und so sparst du auf jeden Fall Kosten, wenn du die jährliche Zahlung nimmst. Natürlich kann man auch einen kostenfreien Podcast Anbieter nutzen. Es kann auch Sinn machen, um erst mal zu testen, ob man wirklich einen Podcast machen will. Gerade so im Bereich Hobby. Wenn ich sage es ist ein Hobby Podcast und ich möchte mit einer Freundin mal so versuchen, ob wir Lust haben, öfter mal über ein Thema zu quatschen und das irgendwie als Podcast rauszubringen. Dann kann man das total gerne machen, weil das einfach eine Hobby Geschichte ist. Dabei sparst du dir die Hosting Gebühren und wenn du dann nach drei vier Malen denkst wir machen das eh nicht weiter perfekt, gar kein Problem.

 

Hanna: [00:08:08] Dann hast du keine Jahresgebühr entrichtet und lässt das Ding einfach so, wie es ist. Aber man muss sich natürlich immer im Klaren sein, dass durch eine Nutzung von einer einem Service, einer Dienstleistung und Service einem Produkt immer Kosten entstehen. Und wenn wir die nicht in Geld bezahlen, dann zahlen wir die meistens irgendwie anders. Sei es mit Daten oder auch damit das mit dem Podcast, den wir da hochladen, das gemacht werden darf, was in den AGB steht. Also im Zweifel dann wirklich einfach mal nachlesen. Da kommen schon skurrile Sachen bei rum. Das heißt kurz gesagt, wenn wir nicht das Produkt kaufen, dann sind wir selbst das Produkt. Darüber kann man einfach mal nachdenken. Ich finde diesen Gedanken so wunderbar. Und dann bin ich immer wieder bereit, gern lieber ein paar Euros oder Dollars zu zahlen. Ich weiß, dass es in der Vergangenheit schon ein paar Fälle gegeben hat, wo Podcasts einfach verschwunden sind oder es ganz viele Werbe Einspieler gab. Bei kostenfreien Podcast Anbietern und diese diese fiesen Werbe Einspieler sind natürlich dann Sachen, die der Podcaster gar nicht bei sich im Podcast haben will. Also stell dir mal vor, du hast irgendwie eine vegane Kleidung Marke. Ja, das ist dein Produkt und du machst darüber einen Podcast, wie er vegan und nachhaltig arbeitet. Und dann kommt irgendwie eine Werbung von einem Chemielabor da rein oder von einer Fabrik oder so, das passt halt einfach nicht. Das ist für die Hörerinnen auch total komisch, unauthentisch und soll da halt einfach nicht sein.

 

Hanna: [00:09:40] Deswegen. Denkt da einfach mal drüber nach. Es ist nämlich auch schon ein großer Nachteil von kostenfreien Podcast Hosting Anbietern, dass wir eben das Problem haben, dass dort Werbung eingespielt werden kann oder was auch immer gemacht werden darf mit dem Podcast. Weil du eben kein Geld dafür bezahlst an den Podcast Hoster. Die Statistiken sind oft auch nur sehr eingeschränkt verfügbar. Statistiken sind ja schon wichtig für uns Podcaster innen, dass wir wissen wird der Podcast gehört? Wenn ja, in welchem Ausmaß? Und so weiter. Du gibst also auch sehr viel Kontrolle einfach ab. Es gibt oft einen sehr eingeschränkten Kundensupport, was immer wieder ein Problem ist, wenn du schnell eine Lösung brauchst oder irgendwie nicht weiterkommst. Und es kann natürlich auch sein Überleg dir mal, wenn sich eine Firma, also ein Podcast Hosting Anbieter nicht über die Nutzungsgebühren finanzieren kann, ist ja die Frage wie lange hält er sich wirklich? Gibt er vielleicht einfach mal auf und dann sitzt du da und im blödesten Falle musst du dann einen Podcast irgendwie umziehen. Hoffentlich kannst du ihn dann auch umziehen und das ist alles sehr, sehr kompliziert. Deswegen plädiere ich wirklich dafür, Geld in die Hand zu nehmen. Habe ich schon oft genug gesagt, glaube ich jetzt in dieser Folge. Schauen wir uns doch mal an Podcast Hosting Plattform, was für Vorteile die eigentlich bieten. Also es ist super, super easy. Erst mal diesen RSS Feed zu erstellen. Der wird praktisch automatisch erstellt, wenn du ein Podcast Hoster nimmst und du füllst dann einfach sozusagen die wichtigen Informationen zum Podcast aus.

 

Hanna: [00:11:25] Ja, zum Podcast einmal, dann jeweils zu den Episoden. Du musst dich da nicht um groß was kümmern, du musst nichts programmieren oder codieren. Das ist alles idiotensicher selbsterklärend und dein RSS Feed ist halt wirklich garantiert fehlerfrei. Was wiederum dafür sorgt, das dein Podcast wirklich auch abrufbar und abonniert war, ist genau das was du haben möchtest. Du bekommst auch super verständliche Statistiken zu deinen Abonnentenzahlen, zu den Downloadzahlen und zu weiteren wichtigen Parametern über die Entwicklung deines Podcasts. Und das ist natürlich eine absolut wichtige Grundlage für deine Marketingstrategie im Business. Deswegen darf man das echt nicht unterschätzen. Und oft haben auch Podcasts Plattformen noch ein paar extra Features, die für dich gerade auch wichtig sein können, wenn du länger Podcast bist. Du hast auch direkt links zu Spotify zum Beispiel. Du hast Auto Post Funktionen zu YouTube beispielsweise, dass du da auch direkt ein Podcast mit Standbild veröffentlichen kannst über einen Klick. Manchmal gibt es auch noch Premium Feeds, die die dabei sind. Also es gibt wirklich viele Optionen und Möglichkeiten. Ein Podcast Hoster bietet dir auch immer einen Audio Player für deine Webseite, den du da einfach mit einem Einbettung Code einbetten kannst, also einbinden kannst. Du kannst das pro Episode machen oder aber du nimmst einen Player, der alle Episoden abspielbar macht. Also es ist sehr flexibel, einfach was, was da möglich ist und. Es ist ja auch superwichtig allgemein, dass dein Podcast richtig angezeigt wird und ausgespielt wird, dass es vertrauenserweckend ist für die Hörerinnen.

 

Hanna: [00:13:10] Denn wenn etwas irgendwie zusammengebastelt aussieht, dann weiß man nicht genau als User, ob man draufklicken soll oder nicht. Deswegen finde ich auch, dass Podcast Toaster generell noch mal zuverlässiger sind als Plugins allgemein gesagt. Ein Hoster bietet dir auch immer den nötigen Speicherplatz, den du brauchst, egal wie lang die Episoden letztlich sind. Ja, denn es ist ja so Wenn du wirklich eine steigende Episoden Zahl über die Zeit hast, dann wächst natürlich auch der benötigte Speicherplatz und mit selbst Hosting bist du da superschnell am Ende. Man muss dann irgendwie auf eine Alternative rüber springen, alte Folgen löschen oder so eine Geschichte. Das ist nicht das, was du machen willst und kostet einfach nur Zeit und Nerven. Abschließend finde ich es auch richtig richtig gut, dass ein Podcast Hoster, den man eben bezahlt, auch immer noch einen richtig guten Customer Support hat, an dem man sich wenden kann, wenn irgendwas technisch nicht funktioniert oder man eine Frage hat oder einen Vorschlag hat. Die entwickeln sich ja auch wirklich immer weiter. Das heißt, da kannst du dich immer an den Support wenden, wenn du da Bedarf hast. Mich würde es total freuen, wenn du diesen Podcast Podcast Marketing wirkt abonniert. Wenn dir wirklich diese Folge gefallen hat und andere Folgen auch. Denn dann bekommst du als Podcast Abonnent in immer die neuesten Episoden direkt in deinem Podcast Player angezeigt und kann es direkt mit als erster reinhören. Ich freue mich, wenn du dabei bist.

 

Hanna: [00:14:34] Vielen Dank! Ein kleiner Nachteil. Ich habe jetzt allerdings auch echt ein bisschen überlegen müssen, den es vielleicht gibt bei Podcast Hosting Plattform ist, dass der Feed letztlich nicht bei dir liegt. Ja, du hast ja nicht selber erstellt, der liegt nicht direkt in deiner Hand, sondern du hast den sozusagen abgegeben an den Podcast Hoster. Das heißt, malen wir uns mal das Szenario aus, dass der Podcast Hoster aufhört zu existieren. Dann erreichst du deine Podcast Hörerinnen einfach nicht mehr über den den Podcast. Generell ist es aber so, das wird auch jeder Podcast Hoster erwähnen. Also jeder Anbieter wird das erwähnen, dass du deinen Podcast auch umziehen kannst, wenn du das möchtest. Die erklären meistens auch genau, wie das funktioniert. Es ist ein kleines Prozedere, aber total machbar und von daher ist das alles super. Manche Leute sagen auch ja super, dann habe ich aber Kosten wieder mit einem Podcast raus, da monatlich oder jährlich gut, aber dafür bekommst du die entsprechende Leistung und du wirst auch sehen, wenn du dir später die Podcast Hoster anguckst, dass sich das alles in einem guten Rahmen verhält, was die Kosten angeht. Jetzt fragst du dich wahrscheinlich Woher weiß ich denn jetzt, ob Podcast, Hoster A, B, C, D oder E oder F der Richtige für mich ist? Deswegen gebe ich dir mal ein paar Fragen mit an die Hand, die du für dich einfach beantworten kannst. Und anhand dieser Antworten auf die Fragen wirst du für dich schon wissen, welche Podcast Hoster wirklich in die engere Wahl kommen.

 

Hanna: [00:16:01] Ich würde einmal gucken, gefällt mir wie der Web Player auf meiner Webseite eingebunden wird. Du hast ja selber ein gewisses äußeres Erscheinungsbild auf deiner Webseite und schau dir einfach mal an, wie der Podcast Player aussieht. Passt das zueinander? Gefällt dir das? Ist nicht ganz unwichtig. Schau dir auch mal den Hoster wirklich an, also mach dir mal einfach einen Trial Account, so einen kostenfreien Account, dass du erstmal ein paar Tage eine Woche lang das testest. Und guck dir genau die Oberfläche an, ist die benutzerfreundlich? Ist die aus deiner Sicht benutzerfreundlich, dass sie dir auch jeder mal ein bisschen anders? Kommst du da gut mit klar? Probier auch unbedingt den Kundensupport aus. Ich würde die auf Herz und Nieren wirklich prüfen, viele Fragen stellen, ein paar Wünsche äußern und gucken, wie schnell die Antworten, wie kompetent sie antworten und ob du da wirklich auch eine Lösung geliefert bekommst. Dann würde ich auch mal einen Blick in die Statistiken werfen, gucken, ob die das hergeben, was du wirklich haben möchtest an Informationen, um die richtigen guten Entscheidungen für dein Business treffen zu können. Und am Ende würde ich natürlich auch schauen, wie viel kostet mich der Podcast, außer dass du einfach mal eine Gegenüberstellung machst. Wie viel kostet der Podcast Anbieter A, B, C, D und F? Oder wie viel auch immer du gerne gegenüberstellen möchtest. Und wieder mal bedenke Wenn du nicht das Produkt kaufst, dann bist du das Produkt. Was auch noch Sinn macht, ist, dass du dir überlegst, welche Special Bestandteile besonderen Bestandteile du dir noch wünschst von dem Haus da und dass du dir auch überlegst, welche dir im Grunde egal sind.

 

Hanna: [00:17:34] Vielleicht gibt es das eine oder andere, wo du sagst Ja, das ist mir jetzt echt nicht so wichtig. Vielleicht ist sie zum Beispiel nicht so wichtig, dass die jetzt wer weiß das wie Special Features haben mit Podcast auf YouTube bringen. Weil du das vielleicht gar nicht machen möchtest, aber es ist dir vielleicht wichtig, dass die eine Gute Wissens Bibliothek haben, wo du Dinge nachlesen kannst, wie die funktionieren, dass sie vielleicht auch einen guten Blog haben, wo sie dir noch ein paar Tipps geben, wie du besser Podcasts isst mit dem Hoster und dass du einfach dich da informiert fühlst. Überleg einfach mal, was dir da persönlich noch wichtig ist. Da ist ja jeder ein bisschen anders. Und wie ich das schon angedeutet habe, kannst du wirklich die meisten Podcast Plattformen erst mal kostenfrei testen und für dich dann rausfinden, bei welcher du dich am besten aufgehoben fühlst. So würde ich das auf jeden Fall machen. Das einfach mal eine Woche oder zwei oder vielleicht auch ein Monat, wenn das möglich ist, testen. Und dann hast du auch deinen Podcasts sicher gefunden. Ich werde jetzt nicht in dieser Folge über individuelle Podcasts sprechen, weil sich natürlich auch die Features immer ein bisschen ändern. Deswegen verlinke ich dir den Blogartikel in den Shownotes. Dieser Blogartikel heißt Podcast Hoster, die besten Anbieter und Hosting Plattformen im Überblick und da findest du wirklich ganz unten eine Übersicht von eben.

 

Hanna: [00:18:55] Den meistgenutzten Podcast Hosting Anbietern, die ich einfach mal geprüft habe, auf diverse Kriterien, wie zum Beispiel die Benutzerfreundlichkeit, die Preisgestaltung, den Kundenservice, die Audioqualität, die Einbettung, Player, Statistik, Speicher, Optionen und vieles mehr. Und da kannst du dich einfach mal belesen. Ich werde versuchen, darauf zu achten, dass ich diesen Artikel auch aktuell halte. Sollte ein Podcast Hosting Anbieter mal aufhören zu existieren oder ein spannender hinzukommen, würde ich das gegebenenfalls auch direkt updaten. Aber dort kannst du mal anfangen dich zu informieren und dann selber natürlich auch bei den Anbietern auf deren Webseiten mal nachschauen. Und natürlich kannst du einen Podcast Hoster auch immer wechseln. Wenn du mit der Zeit merkst, dass du eben gerne ein Umzug machen möchtest, ist das überhaupt gar kein Problem. Von daher ist es nicht in Stein gemeißelt. Du brauchst einfach ein Entscheide dich hier auch möglichst schnell und starte dann wirklich deinen Podcast. Das ist nämlich wichtig, dass der auch gestartet wird. Und das war jetzt super viel Information ist mir durchaus bewusst, deswegen fasse ich auch gleich noch mal kurz und knapp zusammen, über was ich dich jetzt hier informiert habe bezüglich Podcast Hosting. Davor aber vielleicht noch ein kleiner Hinweis Es gibt gerade ganz neu das kostenfreie Podcast Tool ABC, die Landkarte für dein Podcast Konzept Aufbau und die fünf Fehler die es zu vermeiden gilt beim Podcasten. Also ich habe hier so ein Bandel erstellt was zu der nach Eintragung mit deiner Emailadresse runterladen kannst.

 

Hanna: [00:20:26] Schau dir das auf jeden Fall an, es ist sehr viel Information, die dir dabei hilft deinen Podcast wirklich zu starten oder wenn du schon einen Podcast hast, wirklich noch mal zu gucken. Bin ich da auf einem guten Weg? Kann ich noch Dinge optimieren? Darin findest du es auf jeden Fall. Also hol dir das Bundle. Auf jeden Fall. Der Link ist in den Shownotes. Also wir haben gelernt jetzt, dass wir einen RSS Feed brauchen. Und am einfachsten ist es einfach, sich einen Podcast Hoster dafür zu nehmen, denn der stellt einem so einen Feed automatisch. Wenn dein Podcast kein Hobby ist, sondern wirklich Business Angelegenheit, dann nimm bitte unbedingt Geld in die Hand und bezahlen Hoster. Und du solltest auch immer, bevor du den entsprechenden Hoster auswählst, recherchieren, welche Features du eigentlich haben möchtest und welche nicht. Und dann gibt es noch unseren Blogartikel, wo du wirklich dir ein paar Podcast Hosting Anbieter anschauen kannst, um einfach für dich zu verstehen, welche eigentlich in Frage kommen. Und du sollst einfach wissen, dass man ein Podcast Rooster auf jeden Fall auch wechseln kann. Jetzt wünsche ich dir viel Erfolg dabei Dein Podcast Hoster zu finden und den einzurichten. Schau dazu unbedingt in die Shownotes für weitere spannende Podcast Ressourcen und ganz wichtig mach deine Message hörbar. Mein Name ist Hannah Steingrber und das war die Episode 42 des Podcasts Podcast Marketing wirkt mit dem Titel Bester Podcast Hoster, worauf du achten musst. Bis bald in einer der nächsten oder vorigen Episoden. Mach’s gut. Tschüss.

 

In 10 Tagen den eigenen Podcast starten

Trage dich hier mit deiner E-Mailadresse ein und du bekommst 10 Tage lang täglich Input für deinen Podcast, sodass du erfolreich deinen eigenen Podcast starten kannst.

Plus wöchentlich bis monatlich Neuigkeiten aus der Podcastszene und spannende Podcast Ressourcen!

*
 
Podcast E-Mail Input Inna Marbach

📌 Teile und merke dir diese Pins auf Pinterest!

Podcast Hörerzahlen
Was ist ein Podcast?
Podcast Hörer

Willst du deinen Podcast erstellen lassen?

Dann nutze den Podcast Service von

Podcastliebe

_____

Full Service Podcast Agentur

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

Profitiere von meiner kreativen Schaffenspause! | 127

Profitiere von meiner kreativen Schaffenspause! | 127

Habe ich dich mit meiner kreativen Schaffenspause überrascht? Keine Sorge: I still got your back! Es warten jede Menge Podcast-Ressourcen während meiner Pause auf dich.Abonniere den Podcast hier in deinem Lieblingsplayer:Trage dich hier ein und erhalte 24 Tage lang...

Hanna Steingräber

Hanna Steingräber

_____

Hanna ist die Gründerin und Inhaberin von Podcastliebe, der Full Service Podcast Agentur für UnternehmerInnen, die eine wirkliche Message haben.

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

 

Hinweis zu unseren Affiliate Links

Mit * markierte Links sind unsere Weiterempfehlungen. Solltest du über einen unserer Weiterempfehlungslinks etwas erwerben, so bekommen wir eine Provision. Der Preis für dich bleibt unversändert. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte und Dienstleistungen weiter, deren Qualität uns überzeugt. Kontaktiere uns gern bei Fragen!