Du willst gute Call-to-Action Beispiele für deinen Podcast nutzen? Dann ist diese Episode mit den Podcast Tipps für deine Podcast CTAs genau richtig!

Abonniere den Podcast hier in deinem Lieblingsplayer:

Podcastliebe Podcast Player Logo Apple Podcasts
Podcastliebe Podcast Player Logo Google Podcasts
Podcastliebe Podcast Player Logo Spotify

Trage dich hier ein und erhalte 24 Tage lang die kostenfreie Schritt für Schritt Anleitung für dein Podcast Konzept! 🎙🚀

*
 

Call-to-Action Beispiele im Podcast richtig anwenden

Was ist ein Call-To-Action (CTA) und was bringt er dir, wenn du ihn einsetzt? Ich teile mit dir in dieser Episode einige Call-to-Action Beispiele, sodass du verstehst, wie und wo du den CTA richtig platzierst. Du lernst, welche Fehler es bei der Handlungsaufforderung zu vermeiden gilt, damit der Call-to-Action von deinen Hörer:innen auch wirklich umgesetzt wird.

Fehler vermeiden beim Call-to-Action

Durch meine langjährige Erfahrung als Podcasterin habe ich so ziemlich alle Fehler gemacht, die man machen kann. Daher weiß ich es nun besser. 😀 Auch in der Zusammenarbeit mit unseren Kund:innen optimieren wir stets ihre Podcasts.

Damit du meine Fehler nicht machen musst, teile ich meine Erfahrung und mein Wissen gern.

Bist du bereit, aus meinen Fehlern zu lernen und deinen Call-to-Action von Anfang an bestens zu setzen? Dann los!

Die besten Call-to-Action Beispiele

Der Call-to-Action zeigt deinen Hörer:innen auf, was der nächste logische Schritt für sie ist. Sage ihnen also, was nach dem Hören der Episode zu tun ist.

Erstelle dir eine Liste mit den für dich wichtigen Call-to-Action Beispielen und wähle dann für die jeweilige Episode immer die passende Handlungsaufforderung aus.

Bedenke, dass du nur 1 Call-to-Action pro Episode verwenden solltest. Nicht mehr und nicht weniger.

Setze den CTA immer in die Shownotes und verweise darauf auf der Tonspur, damit deine Handlungsaufforderung auch konvertiert.

Positioniere den Call-to-Action im Hauptteil oder vorm Outro, aber niemals im Intro, in der Einleitung oder im Outro.

Podcast Wissen

👉 KENNST DU SCHON?

Blogartikel “Podcast aufbauen – Next Level für deinen Episodenaufbau”

Blogartikel “Podcast Intro erstellen – So geht’s”

📢ANKÜNDIGUNG – TRAGE DICH KOSTENFREI EIN!

Sei kostenfrei beim interaktiven monatlichen Hangout-Format „Podcast treffen mit Hanna“ dabei!

Unser Kurs für Podcaster:innen, die ihren Podcast starten wollen, beginnt bald. Trage dich hier ein, damit du als Erste:r davon erfährst. 

🎁 GRATIS FÜR DICH

„Warum Podcast machen“ Übersicht

🙋‍♀️ FRAGE UNS

Hast du eine Frage zum Podcasten, die wir live im Podcast beantworten sollen? Dann sende sie uns zu: Per Audio oder per E-Mail.

💡 KOSTENFREIES PODCAST WISSEN

Kostenfreies Booklet

Kostenfreies Podcast Assessment

In 10 Tagen den eigenen Podcast starten

Gratis Aufnahme Setup Checkliste

Podcast Blog

Podcast Glossar

🚀 PODCAST STARTEN

Du möchtest deinen Podcast starten bzw. produzieren lassen? Du brauchst eine passende Podcaststrategie und willst deinen Podcast erfolgreich vermarkten? Dann buche ein kostenfreies Kennenlerngespräch.

🤗 VERNETZE DICH MIT UNS

LinkedIN

Pinterest

Der Podcast zum Lesen

Hanna: [00:00:05] Hallo und herzlich Willkommen zu Podcast Marketing wirkt. Wir zeigen dir, wie du als Unternehmer mit deinem eigenen Podcast deine Message hörbar machst. Ich bin Hanna Steingrber, Gründerin und Inhaberin der Full Service Podcast Agentur Podcastliebe. Wir entwickeln Podcast Strategien, übernehmen die Postproduktion und finden mit dir gemeinsam Wege, deinen Podcast erfolgreich zu vermarkten. Dieses Episode 32 Call to Action Beispiele im Podcast richtig umsetzen. Ich zeige dir in dieser Folge, was überhaupt ein Call to Action im Podcast ist, was dir ein solcher Call to Action überhaupt bringt im Podcast. Und du wirst auch lernen, wie du einen Call to Action, also eine Handlungsaufforderung im Podcast, richtig setzt und auch diese berühmten Fehler vermeidest. Denn davon gibt es einige. Ja, und dann schauen wir uns auch noch an, welcher Call to Action eigentlich in den ersten Episoden total sinnvoll ist und wie du auch Call to Action setzt, die dann wirklich von den Hörern auch umgesetzt werden, denn darum geht es ja. Ich zeige dir dann noch zum Schluss, wo du im Podcast auch den Call to Action am besten platziert, also während deiner Episode. Wo gehört er am besten hin? Und ganz zum Ende gibt es noch einen richtig guten Tipp für Podcast Profis. Also darauf kannst du dich jetzt schon freuen und hör auf jeden Fall bis zum Ende dieser Episode durch. Also was ist eigentlich ein Call to Action? Call to Action steht für Handlungsaufforderung. Ja, also du forderst deine Hörerinnen dazu auf, in die Handlung zu gehen, ins Tun zu kommen, etwas umzusetzen, was sie bei dir in der Episode gelernt haben.

 

Hanna: [00:01:50] Du zeigst ihnen also Was ist jetzt der nächste logische Schritt für sie? Und so ein Call to Action, das hast du sicher in einem Podcast schon mal gehört. Wenn du diesen Podcast hörst, dann weißt du auch, dass wir hier auch Call to Action setzen. Und das können so Dinge sein wie Buchen, kennenlernen, Gespräch. Melde dich fürs Webinar an, besuche meine Webseite, folge mir auf Instagram oder auch so was leichtes wie einfach abonniere diesen Podcast. Das ist auch schon ein Call to Action. Man glaubt es gar nicht. Ja, aber das ist ein ganz wichtiger Call to Action. Denn wenn du mal in eine Statistik guckst, bin ich mir fast sicher, dass nicht jeder, der deine Episoden hört, auch wirklich deinen Podcast schon abonniert hat. Und das ist ja dein Ziel, dass du wiederkehrende Hörer hast und die gewinnst du eben, wenn diese Leute auch wirklich deinen Podcast abonnieren. Zum Thema Call to Action gehe ich auch in einem Blogartikel noch mal detailliert ein. Wenn du das nachlesen möchtest, dann schau mal in den Shownotes von dieser Episode. Da gibt es den Link zum Blogartikel von uns, der den Titel trägt Podcast aufbauen Next Level für deine Episoden Aufbau Also große Leseempfehlung für das Thema Call to Action, damit du wirklich verstehst, wie zentral wichtig das ist für deine Episoden, damit du qualitativ hochwertige Episoden produzierst und auch wirklich dein Ziel dahinter erreichst, dass die Leute in die Umsetzung kommen.

 

Hanna: [00:03:15] Ja, wie organisierst du jetzt deine Call to Action zu deiner Handlungsaufforderung? Mein Tipp wäre hier, dass du dir mal einen Zettel und Stift nimmst oder das am Computer schreibst. Spielt gar keine Rolle. Und ihr mal eine kleine Liste erstellst mit denen für dich, respektive dein Unternehmen wichtigen Call to actions. Ja, ich habe dir gerade ein paar Beispiele genannt kommen. Meine Facebookgruppe kann so was sein? Abonniere meinen YouTube Kanal, melde dich für das Webinar an oder lade dir ein Freebie runter. Das sind alles Call to Action, wo jemand in die Handlung kommt, also sprich ein Hörer in die Handlung kommt. Und dann machst du dir eben diese Liste mit den wichtigsten Call to Actions. Ich müsste jetzt spicken, aber ich glaube in meiner Liste für diesen Podcast sind aktuell sechs sieben verschiedene Actions und da wird es dir dann einfach nicht langweilig. Das ist nämlich der Vorteil, dass du auch nicht immer denkst. Also muss ich jeder Episode darauf hinweisen, dass die Leute mir bei Instagram folgen. Wie langweilig ist es denn? Du hast abwechselnd Abwechslung, einfach und du kannst auch diesen Call to Action inhaltlich anpassen. Also wenn du merkst, ah, irgendwie das Thema, das geht jetzt eher in die Richtung, dass es jetzt Sinn machen würde, dass der Hörer wirklich in meine Facebookgruppe kommt, weil ich habe so viel darauf ja über Community vielleicht gesprochen und das wäre der nächste logische Schritt oder was anderes macht dann vielleicht Sinn.

 

Hanna: [00:04:43] Na, das wirst du am besten wissen, weil du Experte oder Expertin auf deinem Gebiet bist. Außerdem macht so eine Liste mit Call to Action Sinn, denn du kannst dann auch auf diese ganzen Dinge verweisen und du musst keine Dinge jetzt ausschließen. Nur weil du die in einer Folge nicht erwähnt hast, kannst du sie dann in anderen Folgen erwähnen. Also du gehst einfach sicher, dass deine Hörerinnen alle wichtigen Call to Actions für dein Business mitbekommen und das eben in unterschiedlichen Folgen zu unterschiedlichen Situationen. Und für die Hörerinnen ist es eben auch nicht so langatmig langweilig. So, jetzt weißt du wieder darauf hin, dass ich in die Facebookgruppe kommen soll. Das habe ich ja schon gemacht. Sondern sie hören dann auch mal etwas, was für sie neu ist. Und dadurch haben sie auch noch mal wieder einen neuen Kontaktpunkt mit dir und deinem Business. Denn das ist ja auch wichtig für deinen Verkauf, dass wirklich deine Zielgruppe, das sind ja deine Hörerinnen, auch, dass die wirklich mehrere Kontaktpunkte mit dir und deinem Business haben, damit es dann für sie auch viel leichter ist, ein Vertrauen aufzubauen zu dir und dann die beste Grundlage gegeben ist, dass du auch verkaufen kannst. Wenn du jetzt gerade dabei bist, dein Podcast zu starten und überlegst Ja, was, was soll ich jetzt gerade in den ersten Folgen machen? Die sind ja schon sehr wichtig.

 

Hanna: [00:05:58] Das sind nun mal meine ersten Folgen. Das werden mit der Zeit die ältesten Folgen sein, die jahrelang draußen sind, die wohl auch am meisten gehört werden. Auf was soll ich denn da am besten hinweisen? Woher weiß ich dann jetzt, welche meiner Handlungsaufforderung, wann hier die wichtigsten sind? Da gibt es einen Tipp von mir, und zwar wenn du in Folge 1234 und vielleicht fünf ist dir vornimmst, dass du deine Hörerinnen dazu einlädst, wirklich die jeweils kommende Episode anzuhören, dann legst du a erst mal eine super Grundlage, dass deine Hörer einen wirklich gleich mehrerer. Folgen von dir hören. Und das kann auch neue Hörer sein, wenn du schon 100 Episoden draußen hast. Derjenige landet erst mal bei dir, hört von vorne den Podcast an, weil er erst mal auf einen gewissen Wissensstand kommen muss oder möchte, um dir dann auch in den anderen Folgen folgen zu können. Ja, und von daher würde ich dir wirklich empfehlen, dass du also in Folge eins an dieser Stelle und Folge zwei, da wartet dieses, dieses, dieses und dieses Thema auf dich. Und dann nimmst du Folge drei und setzt da den Call to Action, dass doch Folge drei ist total Sinn macht anzuhören, weil da führe ich ein Thema weiter. Wie auch immer du inhaltlich das gestaltest. Also das ist wirklich meine Empfehlung, das so zu machen.

 

Hanna: [00:07:22] Abfolge 678 kannst du dann auf jeden Fall auf diese Liste zurückgreifen und da mit deinen Call to actions durch rotieren, die du dir überlegt hast, mit der Zeit kommt auch mal ein neuer dazu, einen anderen wirfst du raus. Also es ist eine flexible Liste. Ganz wichtig ist, dass du und das machen so viele Podcaster innen wirklich falsch. Es ist wichtig, dass du genau einen Call to Action pro Episode setzt. Ja, nicht zwei, nicht drei, nicht die ganze Liste vortragen, denn das kennst du vielleicht von dir selber, auch wenn du einen Podcast hörst. Und da wird eingeladen, in die Facebookgruppe zu kommen, auf die Webseite zu gehen, sich jetzt fürs Webinar anzumelden. Ach ja, und dann noch einen Podcast zu abonnieren. Instagram sind wir auch noch Tick tack, das launchen wir nächste Woche. Aber kommen da jetzt schon mal rüber? Was machst du am Ende? Janisch Also spätestens wenn die dir von Pick Dog erzählen, hast du doch die ersten drei. Ich hab’s jetzt auch vergessen, call to actions schon gar nicht mehr im Kopf. Wie sollst du denn das machen? Da ist man komplett überfordert. Das ist total normal. Und am Ende macht der Hörer dann einfach gar nichts. Und damit ist das Ziel verfehlt. Daher setz jetzt bitte nur ein Call to Action pro Episode. Als Beispiel diesen wunderbaren Call to Action, den ich jetzt setzen werde.

 

Hanna: [00:08:42] Das ist der Call to Action, diesen Podcast einfach jetzt mal zu abonnieren, denn es ist total wichtig, dass du ja nicht auf dem Laufenden hältst, was das Thema Podcast starten Podcast machen angeht. Und wir sind noch gar nicht fertig mit dieser Episode. Wenn du bisher wirklich wichtigen Content für dich mitgenommen hast, dann schenke uns ein Abo. Ich freue mich, wenn du dabei bist und dann bekommst du direkt neues Podcast Wissen und Inspiration in deinem Player angezeigt. Jetzt muss ich ein bisschen einlenken. Dieser Call to Action, den ich eben gemacht habe zum Podcast Abo. Der gehört für mich in jeder Episode und ist im Grunde genommen ja ein STANDARD. Gar nicht so sehr ein besonderer Call to Action, sondern ein sehr naheliegender Call to Action, denn wir befinden uns ja hier im Podcast und den man bitte zu abonnieren. Das bringe ich während der Episode unter. Wenn du Fan dieses Podcasts bist, dann weißt du das. Ich baue das immer zwischendrin ein, ganz unverhofft, in gewisser Weise. Daher zählt er für mich gar nicht so, und es wird nachher noch einen Call to Action geben. Also Lauscher auf. Auch in dieser Episode gibt es nachher noch einen spannenden Call to Action. Handlungsaufforderung müssen natürlich umgesetzt werden. Ja. Das heißt, wenn du einen Call to Action setzt, dann ist es wichtig, dass dieser von den Hörerinnen auch wirklich umgesetzt wird, denn sonst bringt er dir überhaupt nichts.

 

Hanna: [00:10:09] Wie sorgst du jetzt dafür, dass die Hörerinnen hier ins Tun kommen? Bei einem Call to Action musst du immer dazu sagen, dass es einen Link gibt, um diesen Call to Action eben auszuführen, um dem nachzukommen und dass dieser Link in den Shownotes steht. Die Shownotes, das ist ja diese Episoden Beschreibung der kleine Text mit den Links, den du neben jeder Episode findest, überall da, wo du Podcasts hören kannst. Ja, und es ist wirklich total wichtig, dass du dann auch dran denkst, diesen Link in die Shownotes zu packen. Es passiert hier und da immer mal wieder. Ist dir vielleicht auch schon mal aufgefallen, dass so ein Podcast hörst und jemand weist dich auf etwas ganz spannendes hin? Auf vielleicht ein Freebie? Und du denkst Boah, klasse! Genau diese Checkliste möchte ich mir runterladen, gehst in die Shownotes und dann ist der Link nicht da. Und das ist natürlich frustrierend. Klar, wenn er nicht auf den Kopf gefallen bist, kannst du noch denjenigen googeln oder auf die Webseite gehen und ein bisschen gucken. Aber ich sage dir ganz ehrlich Das ist frustrierend, das kommt unprofessionell rüber von Seiten des Podcasts. Und deswegen ja, es ist natürlich super nett, wenn du dann Hörer hast, die dich darauf hinweisen, aber die meisten werden einfach in dem Fall nichts tun und das Ganze läuft total ins Leere. Also frustrieren deine Hörer innen nicht, denn damit vergrault zu sehr im schlimmsten Falle.

 

Hanna: [00:11:26] Und das möchtest du ja nicht. Sicherlich fragst du dich jetzt auch, wo genau? An welcher Stelle soll ich denn jetzt meinen Call to Action platzieren? In der Podcastfolge? Für mich gibt es in gewisser Weise zwei Stellen, die ich dir jetzt vorstelle, wo ich sage Das sind Stellen, da passt ein Call to Action super hin. Und zwar ist das während des Abteils. Also jetzt gerade in dieser Folge befinden wir uns im Hauptteil. Ich stell dir die Punkte vor, inhaltlich ausführlicher, die ich dir am Anfang eben angeteasert habe, wo ich gesagt habe, das und das und das nimmst du mit. In dieser Folge und genau in dieser Zeit hast ja eben auch gerade gemerkt, ist der Call to Action zum Abo für diesen Podcast gefallen. Also da habe ich es einfach perfekt platziert. Die zweite Stelle, wo du auf jeden Fall auch guten Call to Action positionieren kannst, ist. Im Schlussteil. Und jetzt Obacht Schlussteil ist nicht gleich Outro. Ich wiederhole das nochmal Schlussteil ist nicht gleich Outro. Der Schlussteil befindet sich zwischen Hauptteil. Und Outro. Das Outro ist das, was im Grunde immer wiederkehrend ist, wo du dich verabschiedest, wo ein bisschen Musik läuft, wo der Hörer schon weiß Ah ja, gut, die Folge Setz zu Ende, schalt mal ab, schalt mal weiter. Hör jetzt auf jeden Fall weg. Ja, und damit verlierst du auch so allmählich die Aufmerksamkeit des Hörers. Wenn du es geschafft hast, sie bis dahin zu halten, wovon ich jetzt mal ausgehe, weil sicherlich dein Podcast qualitativ hochwertig ist, ja.

 

Hanna: [00:13:03] Deswegen achte drauf Im Schlussteil kannst du wirklich einen Podcast Call to Action setzen, da gehört er auch hin und das ist deutlich vor der Zeit, wo Musik spielt, denn wir kennen das alle. Wenn die Musik anfängt zu spielen, sind wir raus. Dann wissen wir, der Podcast oder die Podcast Episode wird jetzt beendet und da kommt jetzt nichts spannendes mehr. Ich hatte dir auch gesagt, dass ich dir die berühmtesten Fehler hier vorstelle. Und einer ist es auch, dass du in Call to Action direkt ins Intro packst oder auch in die Einleitung. Also Intro und Einleitung ist so ein bisschen das Pendant von Schlussteil und Outro Intro ganz vorne, wo wirklich ja der Hörer begrüßt wird. Kurz gesagt wird Wie heißt der Podcast und wer spricht hier eigentlich? Und es gibt Musik. So, die Einleitung geht dann inhaltlich ein bisschen darum, welche Hörer nutzen Argumente jetzt hier eigentlich kommen. Und vielleicht erzählt man kurz ein bisschen was zum Gast, wenn es ein Podcast Interview ist. Aber das ist ein Punkt. Ich denke du stimmst mir dazu, wo du als Podcaster im Grunde noch keinen Mehrwert geliefert hast. Du sagst einfach an um was geht es? Aber da ist einfach diese Überzeugungskraft, wirklich in die Handlung zu kommen, für den Hörer noch nicht groß genug. Jetzt sich ein Freebie runterzuladen, ein Webinar zu buchen, ihn kennenlernen, Gespräch zu buchen kann Cameron ja, das ist einfach noch nicht stark genug.

 

Hanna: [00:14:29] Also packt da dein Call to Action nicht hin. Das wäre einfach nur verschwenderisch, wenn du nachlesen magst zu diesem Thema, dass du den Call to Action vor dem Outro eben auf jeden Fall positionieren solltest. Dann tu das mit dem Blogartikel, den ich dir in den Shownotes verlinke. Dieser Blogartikel heißt Podcast Intro erstellen. So geht’s habe ich extra zu diesem Thema Intro auch geschrieben und da geht es an einer Stelle auch um das Thema Call to Action. Ist nun mal super herausgestellt, wie es wirklich zu sein hat. Ich hatte dir versprochen, dass es noch einen Podcast Profi Tipp gibt und das wäre jetzt, wenn du mal schaust, wie du gegebenenfalls einen Call to Action, wenn da jetzt gerade saisonal relevant ist, über Dynamic Art Insertion austauschen kannst. Also das ist eine Funktion, die du gerade nutzen kannst, um Call to Actions in all deinen Episoden inhaltlich auszutauschen. Das heißt, man reserviert eine Stelle im Grunde genommen und kann dann den angesprochenen Call to Action austauschen. Das macht gerade Sinn, wenn du was saisonal Relevantes hast, wenn du eine Aktion hast und sagst Okay, das ist jetzt noch den nächsten Monat gültig bis zum 31. zwölfte 20 21 und danach eben nicht mehr. Du kennst das ja. Wenn du terminlich zeitlich etwas Relevantes im Podcast hast und das Datum ist irgendwann vorbei, dann macht dieser Call to Action keinen Sinn mehr.

 

Hanna: [00:16:07] Aber über diese dynamische Art Immersion kann es eben möglich sein. Oder ist es dir dann möglich, dass du inhaltlich dein Call to Action austauschen kannst? Wenn du darüber mehr wissen möchtest, dann google das einfach mal! Ich möchte darauf jetzt nicht direkt eingehen, weil hier soll es um Call to Action gehen, aber das ist wirklich ein Profi Tipp musst du am Anfang echt nicht machen, aber wenn du lange dabei bleibst beim Podcasten, was ich auch schwer hoffe, dann kann das durchaus Sinn machen. Bevor ich jetzt noch mal zusammenfasse, was wir alles hier gelernt haben zum Thema Call to Action Handlungsaufforderung im Podcast würde ich dich bitten, dass du unsere Newsletter mal abonniert, denn wenn du das machst, bekommst du eine Email Serie zugeschickt, direkt in dein E Mail Postfach. Und diese E Mail Serie gibt dir handfeste Tipps für deinen Podcast Start. Und auch wenn du den Podcast schon hast und denkst Ah, irgendwie, ich musste mal überarbeiten, noch etwas optimieren, bin ich so ganz zufrieden mit gewissen Dingen. Dann ist es gerade gut, von Grund auf noch mal alles wirklich glatt zu ziehen. Und da bekommst du zehn Tage lang super Input mit einer Email und auch einer kleinen Aufgabe, die du machst und uns dann gerne das Ergebnis schickst. Wir geben dir Feedback dazu. Es ist alles kostenfrei, muss sich nur mit deiner Emailadresse eintragen und ich freue mich, wenn wir dich da sehen und wenn wir dich damit unterstützen können.

 

Hanna: [00:17:41] Vor allem damit ein Podcast besser wird. Bzw damit dein Podcast überhaupt auch an den Start geht. Was haben wir jetzt also gelernt? Wir haben gelernt, dass der Call to Action deinen Hörer in den aufzeigt, was der nächste logische Schritt für sie ist. Ein guter Tipp ist es, dass du dir eine Liste erstellst mit den für dich wichtigen Actions und dann einfach für die jeweilige Episode immer den passenden Call to Action auswählst. Achte darauf, nur einen Call to Action pro Episode zu verwenden und verlinke auf jeden Fall immer den Call to Action auch in den Shownotes und verweise auch darauf in der Tonspur, dass dieser Link in den Bonus zu finden ist. Positioniere den Call to Action im Hauptteil oder vor dem Outro auf gar keinen Fall. Am Anfang, sprich Intro und Einleitung, lässt du Call to Action frei und im Outro sollte der Call to Action auch nicht sein. Genau jetzt wünsche ich dir ganz viel Erfolg bei der Umsetzung deines Call to Action für deinen Podcast und schau dazu unbedingt auch in die Shownotes für weitere spannende Podcasts Ressourcen. Und ganz wichtig Mach deine Message hörbar. Mein Name ist Hannah Steingrber und das war jetzt die Episode 32 des Podcasts Podcast Marketing wirkt mit dem Titel Call to Action Beispiele im Podcast richtig umsetzen. Bis bald in einer der nächsten oder vorigen Episoden. Mach’s gut. Tschüss.

 

In 10 Tagen den eigenen Podcast starten

Trage dich hier mit deiner E-Mailadresse ein und du bekommst 10 Tage lang täglich Input für deinen Podcast, sodass du erfolreich deinen eigenen Podcast starten kannst.

Plus wöchentlich bis monatlich Neuigkeiten aus der Podcastszene und spannende Podcast Ressourcen!

*
 
Podcast E-Mail Input Inna Marbach

📌 Teile und merke dir diese Pins auf Pinterest!

Podcast Hörerzahlen
Was ist ein Podcast?
Podcast Hörer

Willst du deinen Podcast erstellen lassen?

Dann nutze den Podcast Service von

Podcastliebe

_____

Full Service Podcast Agentur

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

So machst du deine Podcast Brand einzigartig und unverkennbar | 125

So machst du deine Podcast Brand einzigartig und unverkennbar | 125

Du willst für deine Podcast Brand einen einzigartigen Wiedererkennungswert schaffen? Dann ist ein eigenes akustisches Markenelement für deinen Podcast genau das richtige.Abonniere den Podcast hier in deinem Lieblingsplayer:Trage dich hier ein und erhalte 24 Tage lang...

Hanna Steingräber

Hanna Steingräber

_____

Hanna ist die Gründerin und Inhaberin von Podcastliebe, der Full Service Podcast Agentur für UnternehmerInnen, die eine wirkliche Message haben.

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

 

Hinweis zu unseren Affiliate Links

Mit * markierte Links sind unsere Weiterempfehlungen. Solltest du über einen unserer Weiterempfehlungslinks etwas erwerben, so bekommen wir eine Provision. Der Preis für dich bleibt unversändert. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte und Dienstleistungen weiter, deren Qualität uns überzeugt. Kontaktiere uns gern bei Fragen!