Du fragst dich «Warum Podcast machen?» Dann ist diese Episode mit den Podcast Tipps genau richtig!

Abonniere den Podcast hier in deinem Lieblingsplayer:

Podcastliebe Podcast Player Logo Apple Podcasts
Podcastliebe Podcast Player Logo Google Podcasts
Podcastliebe Podcast Player Logo Spotify

Trage dich hier ein und erhalte 24 Tage lang die kostenfreie Schritt für Schritt Anleitung für dein Podcast Konzept! 🎙🚀

*
 

Podcast machen für dein Purpose Business

Fragst du dich, warum du einen Podcast machen solltest? Dann hör dir unbedingt diese Episode an. Danach kennst du deine Top 3-5 Gründe für dein Audiomedium.

Viele Unternehmer:innen nennen Reichweite steigern, Expertenstatus untermauern, Kundengewinnung, Netzwerk erweitern und Monetarisierung als wichtige Gründe für ihren eigenen Audiokanal. Darüber hinaus kannst du mit deinem eigenen Podcast dein Unternehmen auch transparent darstellen, eine gute Hörerbindung aufbauen und ein Fundament des Vertrauens zwischen dir und deinen Hörer:innen bilden. In dieser Hinsicht ist ein Podcast gegenüber anderen Medien wie Blog und Video unschlagbar.

Sozialunternehmer:innen liegt es am Herzen, mit ihrer Wirkung Gutes zu tun und sich für die richtigen Dinge stark zu machen. Starte deinen eigenen Audiokanal, um ein Bewusstsein zu schaffen und auf die wichtigen Themen aufmerksam zu machen.

Dein Podcast erreicht Menschen

Naturgegeben läuft ein Audiokanal über die Tonspur und ermöglicht es dir, mit deiner einzigartigen Stimme deine Zielgruppe ohne Ablenkung in jeder Lebenslage zu erreichen. Die Postproduktion deines Audiomediums kannst du am Besten auslagern. Gerne unterstützen wir dich dabei, deinen Podcast technisch einwandfrei zu produzieren. Buche einfach ein Kennenlerngespräch.

Den eigenen Podcast erstellen

Auf Basis deiner Unternehmenswerte und den in der Episode genannten Gründen kannst du die für dich stimmigen Top Gründe definieren, deinen Podcast zu erstellen. So überzeugst du dein Team und sogar deinen Chef, den Audio-Marketingkanal fürs Business erfolgreich zu nutzen.

In dieser Episode erklärt Hanna genau, wie du dazu anhand unserer kostenfreien Übersicht vorgehst.

Der Podcast zum Lesen

Hanna: [00:00:05] Hallo und herzlich Willkommen zu Podcast Marketing wirkt. Wir zeigen dir, wie du als Unternehmerin mit deinem eigenen Podcast deine Message hörbar machst. Ich bin Hanna Steinbrenner, Gründerin und Inhaberin der Full Service Podcast Agentur Podcast Liebe. Wir entwickeln Podcast Strategien, übernehmen die Postproduktion und finden mit dir gemeinsam Wege deinen Podcast erfolgreich zu vermarkten. Dies ist nun die Episode zwei und wir wollen mal besprechen, warum eigentlich du als Sozialunternehmer in einen Podcast starten solltest. Überhaupt, am Ende dieser Episode wirst du auf jeden Fall verstehen, welche Top Gründe es gibt, deinen eigenen Podcast zu starten. Aus welchen Gründen es auch insbesondere für Sozialunternehmer innen von Vorteil ist, einen eigenen Podcast fürs Social Business zu haben. Was dir denn ein Podcast überhaupt für dein Unternehmen bringt. Und du lernst auch die Stärken eines Podcasts gegenüber anderen Content Marketing Formen wie zum Beispiel Video oder Blog kennen und bist demnach dann auch in der Lage, für dich selber und dein Business eben die Top Gründe für deinen Podcast festzulegen. Außerdem kannst du dann mit triftigen Gründen dein Team und auch deinen Chef davon überzeugen, welchen Mehrwert denn ein Podcast für euer Business überhaupt bietet. Lass uns doch direkt mal loslegen, wenn ich jetzt hier von Sozialunternehmer spreche Was? Was verstehe ich da eigentlich drunter? Das sollte ich vielleicht mal kurz definieren für mich oder bei uns bei Podcast Liebe. Es ist ja wichtig, dass wir mit Unternehmerinnen zusammenarbeiten, die einen Business mit Sinn und Zweck führen. Und Sozialunternehmer innen tun das natürlich, weil dort ist es ja so, dass dieses ganze Thema, dass Gewinn erwirtschaften nicht so sehr direkt im Vordergrund steht, sondern vielmehr die Wirkung, also dieser gesellschaftliche Unterschied, der erreicht wird oder erreicht werden soll, im Vordergrund steht.

 

Hanna: [00:01:54] Nichtsdestotrotz, auch wenn ich jetzt viel von Sozialunternehmer spreche, dann ist auch diese Episode für dich interessant, wenn du eben ein Business hast mit einem höheren Sinn und Zweck und Purpose Business, wie auch immer man das nennen. Mag. Also, wenn du auf Deutsch gesagt einfach auch mit deinem Podcast und deinem Business die Welt zu einem besseren Ort machen möchtest. Welche Top Gründe gibt es denn jetzt überhaupt einen eigenen Podcast zu starten? Es gibt unheimlich viele Gründe. Ich habe auch wirklich im Vorhinein der Folge mich jetzt mal hingesetzt und geguckt, was es denn so gibt und die Liste wollte gar nicht mehr aufhören. Ich versuche das einfach jetzt mal runterzubrechen, dass man das hier auch gut verdauen kann im Podcast. Number One ist natürlich, wenn du einen eigenen Podcast hast, dass du dein Expertenstatus untermauert. Ja, du zeigst ja deine Expertise, zeigst, womit du deinen Hörer ihnen helfen kannst, welche Probleme du von denen lösen kannst und tust es natürlich auch. Du steigerst ungemein deine Reichweite. Die Leute hören dir ja zu, du hast neues Medium, was du angehst und erreichst auch neue Hörer. Dann steigerst du natürlich ungemein auch deine Reichweite. Also durch den Podcast arbeitest du dir ja eine neue Hörerschaft und Menschen, die eben gerne hören und ja, steigerst damit auch eben deine Sichtbarkeit.

 

Hanna: [00:03:12] Ein Podcast trägt auch unheimlich dazu bei, dass du deinen Wiedererkennungswert steigerst. Also das ganze Thema um die Markenbildung. Die Brand Awareness wird dabei auch gefördert und ein Podcast ist für dich natürlich 24 sieben im Einsatz. Also wenn man einmal eine Podcastfolge veröffentlicht hat, dann ist sie ja on demand verfügbar und ist sozusagen auch dein Vertriebskanal für dich, sodass du dann darüber auch ne so großer Grund Kunden gewinnen kannst. Passiert nicht allzu selten, dass sich jemand entscheidet, mit dir zusammenzuarbeiten, weil du eben ja so einen tollen Podcast hast und da allein schon so viel Mehrwert teilst. Viele Podcaster nutzen auch den Podcast zur Monetarisierung. Da gibt es ja auch verschiedene Dinge, die man tun kann, um einfach ja Geld einzunehmen über den Podcast. Und es wird nicht ausbleiben, wenn du einen Podcast hast, dass du dein Netzwerk erweitert hast. Also Podcasten geht ja remote, das heißt, du kannst auch mit Menschen aus aller Welt ein Interview führen. Also ob jetzt jemand in Thailand sitzt und du sitzt vielleicht in Frankreich, das spielt überhaupt keine Rolle. Ihr trefft euch einfach zusammen und gerade über Interviewpartner kriegt man auch gut den Fuß in die Tür, in neue Netzwerke. Also die sage ich mal Community von deinem Interview. Gast dann, da wirst du dann ja auch letztlich bekannt darüber. Du vernetzt dich natürlich auch mit anderen Podcaster, hast also neue Business Kollegen, mit denen du vielleicht Kooperationen machen kannst oder ähnliches.

 

Hanna: [00:04:35] Ein absolut wichtiger Grund, den ich immer wieder höre von Unternehmerinnen. Gerade wenn es um dieses Sinn und Zweck Business auch geht, ist der Vertrauensaufbau. Ja, man baut natürlich als Podcaster, wo man ja auch ein Versprechen rausgibt Hey, ich bin da, ich löse dir das Problem und das regelmäßig. Jede Woche bin ich am Start. Da baut sich einfach eine Beziehung auf zwischen Hörer und Podcaster. Diesen Vertrauensaufbau, den kannst du natürlich total gut nutzen, um wirklich auch ja eine enge Bindung einzugehen mit deinen Hörerinnen. Wenn du jetzt merkst Super, da sind schon super viele Gründe dabei, ich will sofort den Podcast starten, dann Obacht Du brauchst auf jeden Fall ein Podcast Konzept. Sprich also jetzt nicht gleich ins Mikro, sondern hör dir mal die Podcast Marketing wirkt Folge Nummer vier an, da gehen wir nämlich drauf ein, wie du dann überhaupt ein Podcast Konzept aufbauen solltest. Nun waren das ja ein paar Top Gründe. Ich denke, dass die schon animieren Podcast zu starten. Aber gerade Sozialunternehmer innen, das sagte ich ja eingangs auch, haben eben auch noch mal den Fokus eben auf diesem Thema der Wirkung oder des gesellschaftlichen Wandels, dass wir machen die Welt zu einem besseren Ort für alle und gerade für eben ja, Sozialunternehmen ist auch ein Podcast sehr sehr sinnvoll. Über den Podcast kommst du auf jeden Fall auch mit den richtigen Leuten in Kontakt, sodass ihr dann gemeinsam wirken könnt. Also sei es jetzt vielleicht in einem Interview oder auch in einem Coast Format, wo du zusammen mit jemandem jede Woche wirklich den Podcast sprichst.

 

Hanna: [00:06:05] Da könnt ihr euch einfach super für eine Sache gemeinsam stark machen und dazu aufrufen, eben Gutes zu tun, wie zum Beispiel eine Aktion zu starten oder ähnliches. Also diese intensive Kooperation solltest du auf jeden Fall da auch nutzen. Ein Podcast ist auf jeden Fall auch deine kleine Bühne oder vielleicht größere Bühne, also deine Plattform, um deine Message auch hörbar zu machen. Und du wirst das merken, dass du dabei auch bei deiner Zielgruppe ein Bewusstsein schaffst für dein Thema. Das heißt, du gibst deiner Stimme Zuhause und nutzt in gewisser Weise deine Stimme. Oder man könnte es auch Autorität als Podcaster nennen, um Gutes zu tun. Man hört dir ja schließlich zu, das heißt, du machst wirklich gezielt auf das Thema, was dich angeht, aufmerksam und macht dieses Thema dadurch auch ansprechbar. Im Podcast hast du die Möglichkeit natürlich den Menschen im Einzelnen, also als Individuum anzusprechen oder aber auch zu sagen Hey, das geht gerade raus an die ganze Gesellschaft. Von daher finde ich das auch ganz toll, weil man eben auch ja den Podcast so. Richten kann, wie man das gerne möchte. Podcast Episoden können auch sehr gut dazu dienen, dass du sie als Bildungs oder Informationsmedium einsetzt, um eben deine Hörer zu informieren, sie zu bilden, über ein Thema oder auch deiner Zielgruppe gewisse Informationen zuzukommen oder zukommen zu lassen, die sie woanders vielleicht überhaupt nicht bekommen.

 

Hanna: [00:07:36] Der Podcast ermöglicht dir auch, dass du transparent bist, soweit wie du das eben nun auch einfach bist. Du kannst ja über das sprechen, was du letztlich möchtest und kannst dich dort natürlich auch sehr authentisch zeigen. Du merkst schon, diese ganzen Gründe zielen auch sehr darauf ab, was überhaupt das Ziel mit deinem Podcast ist. Und dann, wenn du weißt, warum du es machst, musst ihr auch wissen wohin will ich damit überhaupt hin? Deswegen dieses ganze Thema Ziel mit dem Podcast. Das besprechen wir in der Podcast Marketing wirkt. Folge Nummer fünf hörte die auf jeden Fall direkt im Anschluss noch mal an, damit du da auch wirklich den richtigen Input bekommst. Denn das Ziel ist auch unheimlich wichtig beim Podcasten, sonst brauchen wir gar nicht losgehen. Der Podcast an sich dieses Medium Podcast ist finde ich allein schon Grund genug einen Podcast zu starten, denn die Natur des Podcasts bringt einige richtig gute Vorteile mit sich. Und gucken wir uns doch mal an Warum ist das dann überhaupt so? Podcasten geht ins Ohr, bleibt im Kopf, wie man klassischerweise auch vom Radio sagt. Und so ist es beim Podcasten auch. Das findet ja über die Tonspur statt. Und apropo Tonspur Du erreichst natürlich auch audiophile Menschen wie zum Beispiel mich darüber. Also wenn du mir jetzt ein zehn seitiges PDF zuschickt und sagst Ja, lies dir mal den Text durch und dann bist du total informiert, dann werde ich sagen Hast du das irgendwie auch als als Podcast oder aufgenommen, per per Audio in irgendeiner Form? Das wäre für mich viel leichter, um Informationen aufzunehmen.

 

Hanna: [00:09:02] Abgesehen davon, dass du also höher affine Menschen erreichst, ist ein Podcast auch von den Kosten her ziemlich optimal produziert. Das heißt, du hast einfach wirklich wenig Kosten für den Hörer an sich. Das haben wir. Ein Podcast Marketing wirkt Folge eins schon geklärt ist ja der Podcast zum Anhören und abonnieren komplett kostenfrei. Also da sind wir schon mal super dabei. Für dich als Podcaster fallen natürlich ein paar Investitionen an, wie zum Beispiel einmal Investitionen was Equipment angeht. Du brauchst ein gescheites Mikro, was für dich funktioniert. Du brauchst einen Hoster, den am besten jährlich bezahlst, sodass du da ein paar Euros sparst. Dann brauchst du vielleicht noch eine Aufnahme Software fürs Internet. Wenn du mit jemandem ein Interview führst, dann fallen da noch ein paar Euro an, aber ansonsten haben wir da auch bald alles zusammen. Dann zahlst du noch eine Musik für den Podcast, da holst dir einmalig die Lizenz und dann kannst du das immer wieder. Also du siehst, das sind ein paar einmal Kosten, die anfallen und ein paar fortlaufende hält sich aber unheimlich in Grenzen. Naja, die Hörer haben ja auch deinen Podcast, abgesehen davon, dass sie den kostenfrei hören können. Immer auf dem Smartphone dabei ja praktisch in der Hosentasche. Also viel besser kann es eigentlich überhaupt nicht sein, dass du den Leuten nicht nur im Ohr bist, sondern auch in der Hosentasche.

 

Hanna: [00:10:18] Und Podcasten ist, würde ich sagen, auch in 20 21 immer noch ziemlich besonders, auch wenn es einen absoluten Boom erfährt. Aktuell hat noch nicht jeder Unternehmer, nicht jede Unternehmerin einen Podcast und ich finde, das sollten wir auch ändern. Es ist aber trotzdem auch stark im Kommen. Also das merken wir natürlich auch an den Anfragen, dass wirklich viel mehr Leute daran interessiert sind, zu verstehen, wie ein Podcast funktioniert und was für einen Vorteil das für Sie bringen kann. Für Ihr Unternehmen, für Ihr Business. Und viele sind dran interessiert, wirklich einen Podcast auch zu haben. Von daher ist es gar nicht so schlecht, wenn du dir überlegst, auch mit auf den Zug aufzuspringen. Du kannst auch total super aus nem Podcast, was ja eine Audiodatei ist, sogenanntes Content Upcycling betreiben. Also wenn du eine Podcastfolge aufgenommen hast, dann schreibst du da noch einen SEO optimierten Blogartikel raus. Extra Hier ist aus dem Podcast Transkript am besten noch ein paar Ideen für Social Media Posts und vielleicht auch für Pinterest. Und in deine Newsletter kommen auch noch natürlich ein paar Content Pieces rein und so hast du dich einmal mit dem Thema auseinandergesetzt und hast unheimlich viele, ja, Teile, die du einfach mehrfach verwenden kannst, ohne dass es auch letztlich langweilig wird. Das heißt, du machst einfach mit deinem Podcast deine Message hörbar. Und das ist ja bei Podcast Liebe auch unser Slogan, nicht zuletzt, wenn wir uns jetzt mal angucken.

 

Hanna: [00:11:43] Es gibt natürlich andere Möglichkeiten, wir haben es ja gerade durch das Content Upcycling ein bisschen angesprochen. Du könntest natürlich auch sagen Na, ich mache kein Podcast, ich mache lieber so Video oder ich schreibe einen Blog und dann ist auch irgendwie gut. Kann man natürlich machen. Letztlich, je mehr Content Marketing Kanäle du spielst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass dich mehr Leute finden. Auf jeden Fall. Aber was ist jetzt das Besondere beim Podcasten? Podcasten funktioniert über die Tonspur und das ist einfach eine Form der Kommunikation, die sehr tief geht. Ich habe das mal ein Mediziner gefragt, weil ich das an einer Stelle gelesen hatte, dass eben der Hörsinn, den wir ja nun brauchen, um Podcast zu hören, beim Baby oder beim beim Embryo als allererstes ausgebildet wird. Und wenn wir dann sterben, ist es auch der letzte Sinn, der geht. Und jedes Mal, wenn ich das sage, dann werde ich ein bisschen zittrig, weil ich das unheimlich magisch finde. Und gleichzeitig ist das eben auch was, was was medizinisch erwiesen ist. Von daher muss ich sagen, der Hörsinn begleitet uns irgendwie das ganze Leben hindurch und du wirst sicher auch meine Stimme erkennen, wenn ich am Anfang sage Hallo und herzlich willkommen, weißt du sofort, das ist Hannah von Podcast Marketing wirkt, weil deine Stimme unheimlich einzigartig ist. Wenn wir mal überlegen ich mein Vater ist zum Beispiel vor vielen Jahren gestorben und ich hatte ich erzähl das kurz.

 

Hanna: [00:13:04] Ich hatte so ein so ein kleines Erlebnis. Also er hat einen Bruder, der auch immer noch lebt. Und ein paar Jahre später, ich glaube, es war zwei Jahre nach seinem Tod, sprach ich mit dem Bruder. Wir haben nicht viel Kontakt, aber wir haben wir kurz telefoniert. Und ich bin so nervös geworden, weil mich das so fertig gemacht hat. Das war doch kurz nach dem Tod meines Vaters, dass sein Bruder sieben so ähnlich klingt. Also die ganze Stimmfarbe, die war so unheimlich ähnlich, war sofort an meinen Vater erinnert. Es war trotzdem anders. Ich wusste, es ist nicht mein Vater, der spricht, aber es war ähnlich, weil sie eben Geschwister sind. Also Stimmen können ähnlich sein, aber letztlich ist jede Stimme noch individuell. Ich wusste, da spricht nicht mein Vater und trotzdem war ich so krass daran erinnert, dass also ich wirklich gedacht habe Wow! Ich erinnere mich Jahre nach dem Tod von meinem Vater noch an seine Stimme, ohne bewusst immer wieder die Stimme angehört zu haben oder mir die ins Gedächtnis gerufen zu haben. Unterbewusst weiß ich, wie man wie die Stimme von meinem Vater klingt. Und so würde ich die wahrscheinlich jetzt auch noch wieder erkennen. Also gar keine Frage. Mit deinem Podcast hast du einfach einen unheimlich persönlichen Kontakt zu deinen Hörerinnen und kannst deine Persönlichkeit wirklich strahlen lassen. Und deswegen auch dieses Ah, ich will jetzt so unbedingt so perfekt sein. Das muss überhaupt nicht sein. Also du kannst einfach so sein, wie du bist im Podcast.

 

Hanna: [00:14:21] Ich muss gestehen bei mir, ich mache das zwar beruflich mit dem Podcasten, aber ich habe genau dieses gleiche Problem, dass ich wirklich denke, das war nicht perfekt genug. Da hast du geschnallt, da hast du zu laut eingeatmet, das kann ich nicht raus arbeiten, da musst du noch mal machen, da klinge ich blöd. Oh, meine Stimme überhaupt und so Bullshit. Ganz ehrlich, das bist du mit deinem Schnalzen und mit deinen Geräuschen und mit dem Schlucken. Und das, das sind wir einfach so, wie wir sprechen. Das ist eben diese Persönlichkeit. Und das ist auch das, was die Leute dann lieben oder eben nicht mögen. Dann hören sie dich nicht. Ist auch fein. Thema Hörer ist ja total wichtig. Die können nämlich auch nebenbei deinen Podcast, also sozusagen in jeder Lebenslage den Podcast konsumieren. Audio lenkt nämlich im Gegensatz zu Video einfach nicht ab. Bei Video müssen wir natürlich auf den Bildschirm schauen. Wir sehen, was passiert im Hintergrund, was trägt derjenige? Wie ist die Mimik, wie ist die Gestik? Derjenige erinnert uns an jemanden, die Farben, die die Formen. Es ist passiert. Viel, viel drumherum und die eigentliche Message über die Stimme, die wird dadurch einfach total überdeckt und das passiert im Podcast nicht. Ein Podcast ist auch für dich absolut leicht praktizierbar. Für dich ist auch ein Podcast absolut leicht praktizierbar. Du nimmst einfach auf und outsourcen dann den Rest. Das machen unsere Kundinnen auch. Die nehmen auf, legen dann bei uns in den Google Drive Ordner die Audiodatei.

 

Hanna: [00:15:43] Wir schnappen uns, die machen den ganzen technischen Rattenschwanz, sodass sie damit überhaupt nichts zu tun haben. Und so kann nämlich der Podcaster die Podcaster auch wirklich in ihrer Expertise bleiben und muss sich nicht damit ablenken, sich in die ganze technische Geschichte vom Podcasten einzuarbeiten. Das können wirklich Leute wie wir richtig gut übernehmen. So, jetzt würde ich mal stark davon ausgehen, dass du jetzt mittlerweile in der Lage bist, für dich die Top Gründe für deinen Podcast festzulegen. Das ist nämlich ja für jeden auch anders und jetzt super spannend. Es ist auch sehr, sehr wichtig, dass du für dich einfach dein ganz persönliches Warum für deinen Podcast kennst. Ja, ich kann dir gar nicht sagen, warum du ein Podcast starten sollst. Das soll die Folge nicht machen. Die Folge soll dich dazu befähigen, dass du das selber für dich festlegen kannst. Wie machst du das jetzt, dass du die Top Gründe fest legst, wenn du es noch nicht gemacht hast, dann guck mal gerne parallel in die Shownotes und lade dir mal kostenfrei das PDF mit den genannten Gründen herunter. Es ist wirklich eine sehr lange Liste. So hast du es dann einfach noch mal vor Augen. Wenn du möchtest, kannst du natürlich auch einfach jetzt ein bisschen zurückspulen und dir noch mal den Teil anhören über die genannten Gründe und gleichzeitig aufs PDF schauen, ganz wie du möchtest. Und gleichzeitig brauchst du auch deine Unternehmenswerte, weil sich jetzt einfach Gründe raussuchen aus dieser Episode, die Hannah mal ins Leben gerufen hat.

 

Hanna: [00:17:09] Die Gründe sind top und sehr umfangreich und alles. Aber wo ist denn die Grundlage? Die Grundlage liegt bei dir in deinen Business Werten. Das heißt du brauchst auf jeden Fall deine Unternehmenswerte, die hältst du dir vor Augen und dann notiert du dir die Gründe, die dich auf Grundlage deiner Werte ansprechen. Das sind am Anfang vielleicht 15 Gründe, wo du denken würdest Naja, das sind einfach noch viel zu viele. Und dann versuchst du mal, diese Liste so lange zu reduzieren, bis du merkst, das sind 3 bis 5 Top Gründe. Das heißt, du hältst dir auf jeden Fall deine Unternehmenswerte vor Augen, hast das PDF mit den Gründen, die ich dir hier gesagt habe und hörst dir gegebenenfalls auch noch mal den Teil an, wo ich die Gründe erläutere. Und dann notiert du dir die Gründe, die für dich stimmig sind, die dich ansprechen. Das kann sein, dass es am Anfang 15 Gründe sind und dann solltest du gucken, dass du diese Liste auf 3 bis 5 Top Gründe reduzierst. Wenn dir selber noch ein Grund einfällt, warum nun Podcast starten solltest oder was der Grund für deinen Podcast ist, das kannst du auch super machen, wenn du schon Podcasts hast, einfach noch mal für dich zu gucken Warum mache ich das eigentlich? Warum gehe ich hier an Start? Warum produziere ich den Podcast? Dann kannst du natürlich gerne auch Gründe hinzufügen.

 

Hanna: [00:18:22] Ja, definitiv. Es ist ja dein Podcast und diese Top Gründe, die du dann herausfindest, die behältst du immer im Blick. Ja, so bist du auch. Was was jetzt dein Podcast angeht immer auf der Zielgeraden. Außerdem, falls du jetzt noch keinen Podcast hast, aber das Gefühl hast Hey, bei uns im Unternehmen, bei uns, im Team, das wäre doch cool, wenn wir einen Podcast machen. Dann hast du auf jeden Fall auch mit diesen 3 bis 5 Top Gründen super was in der Hand, um dein Team und deinen Chef davon zu überzeugen, welchen Mehrwert eigentlich so ein Podcast für euch und euer Business bietet. Ich kann dir gerne mal einfach abschließend jetzt noch ein Beispiel für den Top Grund eben nennen, den wir haben. Bei Podcast Marketing wirkt eben diesen Podcast, den du gerade hörst zu machen und das ist auf jeden Fall der Punkt Vertrauensaufbau. Denn einer unserer Werte bei Podcast Liebe ist Wertschätzung, also Wertschätzung mit unseren Kundinnen, mit den Leuten in unserem Team, uns selber gegenüber, mit dem Mikrofon, mit dem wir arbeiten, mit Customer Support, mit dem man zu tun hat. Und so weiter und so fort. Es ist also die absolute Grundlage bei uns, dass wir eben ein aufrichtiges, vertrauensvolles und von von Respekt geprägtes Verhältnis zu unseren Hörern haben. Bevor ich jetzt die Learnings aus dieser Episode für dich zusammenfasse, wollte ich dir gerne kurz von unserem Podcast Liebe Club erzählen. Wenn du noch nicht Mitglied bist, dann trage ich unbedingt mit deiner Emailadresse mal ein.

 

Hanna: [00:20:02] Das ist in jedem Fall kostenfrei. Du findest den Link in den Shownotes. Und ja, wenn du dich eingetragen hast, dann bekommst du spannende News aus der Podcast Szene, bist also immer auf dem Laufenden und auch diverse Ressourcen und weiteres weiteren Podcast Content zugeschickt. Also das würde ich auf jeden Fall nicht verpassen wollen, wenn ich du wäre. Von daher blick mal gerne in die Shownotes und trage dich direkt über den Link ein in den Podcast Lieber Club. So, jetzt haben wir einige Dinge gelernt. Es gibt unheimlich viele Gründe, einen Podcast zu starten. Deswegen ja auch das PDF in den Shownotes. Also schau dir das gerne noch mal in Ruhe an, spul auch noch gerne mal den Podcast zurück. Die Episode hör dir das an, gerade für Sozialunternehmer oder auch eben Menschen, die ein Unternehmen führen, wo sie sagen Dieser Purpose Sinn und Zweck ist und so wichtig für die ist ja auch das Hörer Vertrauen so extrem wichtig und deswegen bietet ja ein Podcast auf jeden Fall die perfekte Lösung. Du kannst und du solltest für dich auch selbst die eben zu. Unternehmenswert die passenden Gründe für deinen Podcast aufstellen. Es ist vollkommen egal, ob jetzt ein anderer Podcast, ein anderes Business in deiner Nische andere Gründe hat. Für dich muss es einfach stimmig sein. Dann ist es auch authentisch. Podcast ist ein sehr persönliches Medium. Ja, denk an die Stimme von meinem Vater und andere Formen jetzt Videoblog.

 

Hanna: [00:21:25] Und so weiter. Die können da auf dem Level einfach überhaupt nicht mithalten. Die haben ihre Daseinsberechtigung, aber mithalten können die auf gar keinen Fall. Ja, die Gründe einen Podcast zu machen zu starten sind unheimlich individuell. Also bleibt dir da auf jeden Fall selber treu. Und diese Gründe sorgen auch dafür, dass wir uns warum kennen und am Ball bleiben. Das ist beim Podcasten so wichtig. Ich möchte keinen Podcast betreuen, der nach Podcast Folge 17 oder 18, also auch nach Folge weiß ich nicht 68 einfach abgebrochen wird. Ja, wir müssen da am Ball bleiben. Allein schon gegenüber den Hörern wäre das ja sonst sehr, sehr schade. Und jetzt mach auf jeden Fall noch. Das tu du, das, würde ich sagen, ist das allerwichtigste Learning, dass du in die Umsetzung kommst. Also erstelle jetzt mal deine eigenen Top Gründe deinen Podcast zu starten oder auch warum du deinen Podcast überhaupt schon machst, wenn du schon ein Podcast hast. Ich wünsche dir jetzt unheimlich viel Erfolg und viel Freude dabei das auszuprobieren, deine top Gründe zu finden. Und ja, schau dazu. Also bitte unbedingt auch noch in die Shownotes. Du findest die passenden Links und weitere spannende Podcast Ressourcen dort und ganz ganz wichtig macht deine Message hörbar. Mein Name ist Hannah Stein Gräber und das war die Episode zwei des Podcasts Podcast Marketing wirkt. Wir haben uns angeguckt, warum du überhaupt einen Podcast starten solltest als Sozialunternehmer. Bis bald in einer der nächsten Episoden. Mach’s gut. Tschüss.

 

Podcast Wissen

📢ANKÜNDIGUNG – TRAGE DICH KOSTENFREI EIN!

Unser Kurs für Podcaster:innen, die ihren Podcast starten wollen, beginnt bald. Trage dich hier ein, damit du als Erste:r davon erfährst.

🎁 GRATIS FÜR DICH

„Warum Podcast machen“ Übersicht

👉 KENNST DU SCHON?

PMW 4 „Podcast Konzept aufbauen“

PMW 5 „Ziel mit dem Podcast“

Blogartikel „Warum Podcast machen? 10 Gründe verraten es dir“

🙋‍♀️ FRAGE UNS

Hast du eine Frage zum Podcasten, die wir live im Podcast beantworten sollen? Dann sende sie uns zu: Per Audio oder per E-Mail.

💡 KOSTENFREIES PODCAST WISSEN

Kostenfreies Booklet

Kostenfreies Podcast Assessment

In 10 Tagen den eigenen Podcast starten

Gratis Aufnahme Setup Checkliste

Podcast Blog

Podcast Glossar

🚀 PODCAST STARTEN

Du möchtest deinen Podcast starten bzw. produzieren lassen? Du brauchst eine passende Podcaststrategie und willst deinen Podcast erfolgreich vermarkten? Dann buche ein kostenfreies Kennenlerngespräch.

🤗 VERNETZE DICH MIT UNS

LinkedIN

Pinterest

In 10 Tagen den eigenen Podcast starten

Trage dich hier mit deiner E-Mailadresse ein und du bekommst 10 Tage lang täglich Input für deinen Podcast, sodass du erfolreich deinen eigenen Podcast starten kannst.

Plus wöchentlich bis monatlich Neuigkeiten aus der Podcastszene und spannende Podcast Ressourcen!

*
 
Podcast E-Mail Input Inna Marbach

📌 Teile und merke dir diese Pins auf Pinterest!

Podcast machen und Gutes bewirken
Podcast machen Gründe
Expertenstatus im Podcast

Willst du deinen Podcast erstellen lassen?

Dann nutze den Podcast Service von

Podcastliebe

_____

Full Service Podcast Agentur

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

Profitiere von meiner kreativen Schaffenspause! | 127

Profitiere von meiner kreativen Schaffenspause! | 127

Habe ich dich mit meiner kreativen Schaffenspause überrascht? Keine Sorge: I still got your back! Es warten jede Menge Podcast-Ressourcen während meiner Pause auf dich.Abonniere den Podcast hier in deinem Lieblingsplayer:Trage dich hier ein und erhalte 24 Tage lang...

Hanna Steingräber

Hanna Steingräber

_____

Hanna ist die Gründerin und Inhaberin von Podcastliebe, der Full Service Podcast Agentur für UnternehmerInnen, die eine wirkliche Message haben.

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

 

Hinweis zu unseren Affiliate Links

Mit * markierte Links sind unsere Weiterempfehlungen. Solltest du über einen unserer Weiterempfehlungslinks etwas erwerben, so bekommen wir eine Provision. Der Preis für dich bleibt unversändert. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte und Dienstleistungen weiter, deren Qualität uns überzeugt. Kontaktiere uns gern bei Fragen!