Du willst deinen Podcast planen und nie wieder auf den letzten Drücker aufnehmen? Dann ist diese Episode mit den Podcast Tipps genau richtig!

Abonniere den Podcast hier in deinem Lieblingsplayer:

Podcastliebe Podcast Player Logo Apple Podcasts
Podcastliebe Podcast Player Logo Google Podcasts
Podcastliebe Podcast Player Logo Spotify

Trage dich hier ein und erhalte 24 Tage lang die kostenfreie Schritt für Schritt Anleitung für dein Podcast Konzept! 🎙🚀

*
 

Du solltest deinen Podcast planen, damit du dich besser aufs Wesentliche konzentrieren kannst

Podcast planen? Das klingt erstmal ein bisschen staubig… . Aber wer einen guten Plan hat, der kommt schneller an sein Ziel, und das auch noch mit viel besserer Qualität!

In dieser Episode helfe ich dir dabei, deine Podcasts in Zukunft ganz stressfrei zu planen und umzusetzen. Dadurch kannst du dich auch viel besser auf deine Inhalte konzentrieren und deinen Kund:innen einen noch größeren Hörer-Nutzen bieten, und darum geht es ja schließlich!

Podcast Wissen

🎁 GRATIS FÜR DICH

Kostenfreies Podcast Bundle

In 10 Tagen den eigenen Podcast starten

In 24 Tagen zum Podcast Konzept

Kostenfreies Booklet

👉 KENNST DU SCHON?

Episode 71: Podcast vermarkten mit Plan

Episode 73: Mit dem Podcast Launch Plan deinen Podcast erfolgreich starten

Episode 55: Podcast Redaktionsplan erstellen und nutzen

Blogartikel: Redaktionsplan für deinen Podcast für besseren Content

📅 GRATIS EVENTS

Podcast Treffen

Podcastliebe Live

💡 KOSTENFREIES PODCAST WISSEN

Kostenfreies Podcast Assessment

Podcast Blog

🙋‍♀️ FRAGE UNS

Hast du eine Frage zum Podcasten, die wir live im Podcast beantworten sollen? Dann sende sie uns zu: Per Audio oder per E-Mail.

🚀 PODCAST STARTEN

Du möchtest deinen Podcast starten bzw. produzieren lassen? Du brauchst eine passende Podcaststrategie und willst deinen Podcast erfolgreich vermarkten? Dann buche ein kostenfreies Kennenlerngespräch.

🤗 VERNETZE DICH MIT UNS

LinkedIN

Pinterest

Der Podcast zum Lesen

Hanna: [00:00:00] Ich möchte gerne heute mal erzählen, wie du nie wieder auf den letzten Drücker deine Podcast Folgen aufnehmen musst. Was es dir bringt im Voraus deinen Podcast zu planen. Und wie du trotz deines Podcast Plans noch flexibel bleiben kannst. Hallo und herzlich willkommen zu Podcast Marketing wirkt. Wir zeigen dir, wie du als Unternehmer*in mit deinem eigenen Podcast deine Message hörbar machst. Ich bin Hanna Steingräber, Gründerin und Inhaberin der Full Service Podcast Agentur Podcastliebe. Wir entwickeln Podcast Strategien, übernehmen die Postproduktion, und finden mit dir gemeinsam Wege, deinen Podcast erfolgreich zu vermarkten. Dies ist Episode 108 mit dem Titel „Podcast Plan und nie wieder auf den letzten Drücker aufnehmen“. Und ich kann mich so sehr wiederfinden in diesem Titel. Denn ich arbeite zum Beispiel mit Deadlines überhaupt nicht gut. Das bringt mir nicht wirklich was. Und vorplanen ist auch so eine Sache. Meine Oma hat immer schon gesagt, tendenziell ein bisschen schnippisch, aber sie hatte recht: Hanna, die macht das ja eh so, wie sie es macht. Und da kannst du dir wahrscheinlich vorstellen, dass es eher kreativ ist und nicht so sehr durchgeplant und vielleicht im Voraus bedacht. Aber dennoch weiß ich, wie wichtig das ist vorzuproduzieren und deswegen soll es jetzt darum gehen. Und ich habe mit der Zeit als Podcasterin natürlich auch viel ausprobiert und weiß, was funktioniert und was für eine Erleichterung das ist, wenn man einfach sich auf den Arsch setzt und vorproduziert. Also ich wünsch dir sehr viel Spaß bei dieser Episode und ich bin mir sicher, dass du dir hier auch das eine oder andere wirklich mitnehmen kannst. Du solltest auf keinen Fall vergessen, diesen Podcast zu abonnieren, damit du auch keine neuen Folgen verpasst. Und ich freue mich ja, wenn du hier dabei bist und immer fleißig rein hörst und wenn dir das ganz viel bringt. Deswegen lass uns auch gleich starten. Also ich habe mit der Zeit gemerkt, dass dieses auf den letzten Drücker aufnehmen, das sind dann so Szenarien wie Sonntags abends noch schnell eine Folge aufnehmen, damit die Montags morgens raus kann. Es ist ja dann nicht nur aufnehmen, also konzipieren, aufnehmen, nachbearbeiten, hochladen, Shownotes schreiben, Blogartikel schreiben, das Ganze veröffentlichen.

 

[00:02:24] Hoffentlich kracht das Internet nicht noch zusammen. Und da kann man schon Mal einfach eine schlaflose Nacht bekommen. Das ist einfach Mist. Das muss halt nicht sein. Deswegen ist es unheimlich wichtig, dass du für dich verstehst: Du brauchst einen Workflow, der zu dir passt. Deswegen werde ich dir in dieser Folge auch nicht sagen, mach es so: Punkt 1, 2, 3, 4, 5, weil ich dich ja gar nicht kenne. Ja, ich weiß ja nicht, was für Verpflichtungen und Aufgaben du noch hast. Und deswegen ist es jetzt ein bisschen schwer. So was muss man sich einfach in ’ner One-On-One-Situation mal angucken. Können wir super gerne machen. Du kannst gerne ein Kennenlern-Gespräch mal buchen und dann können wir mal schauen, wie wir da zusammenarbeiten können. Den Link zu einem Kennenlernen-Gespräch findest du auf jeden Fall in den Shownotes und das ist auf jeden Fall auch kostenfrei. Ja, also deswegen einmal brauchst du wirklich einen Workflow, der zu dir passt und zu deinem Podcast. Und wenn das heißt, dass du drei Monate im Voraus planst, ist es super. Aber im Voraus zu planen ist sehr, sehr wichtig. Das heißt, Regel Nummer eins Vorproduktion ist ein Muss. Das müssen wir gar nicht diskutieren. Und jetzt denkst du vielleicht: Na ja, aber ich bin total tagesaktuell unterwegs. Bei mir geht das im Vorausplanen nicht. Ich muss einen Tag vorher Aufnehmen. Und dann muss die Folge auch direkt am nächsten Morgen rausgehen. Dann hast du wahrscheinlich eine andere Art von Podcast. Wenn wir von, ich sag mal Business-Treibern sprechen, die einen Podcast als Content Marketing Medium nutzen, dann kann man meistens wirklich vorproduzieren, weil wir viel Evergreen Content haben. Ja, also ganz ehrlich, bei diesem Thema zum Beispiel, ob ich jetzt heute darüber spreche oder ob wir diese Folge in drei Wochen senden oder in drei Monaten, wahrscheinlich auch in einem Jahr ist dieses Thema noch super relevant und deswegen kann man hier wirklich viel vorproduzieren. Falls du das noch nicht machst und du Unternehmerin oder Unternehmer bist, denk unbedingt drüber nach, gewisse Aufgaben outzusourcen. Alles, was nicht damit zu tun hat, wo dein Gesicht, deine Stimme, deine Präsenz wirklich wichtig ist, kannst du an jemanden abgeben.

 

[00:04:20] Dazu gehört zum Beispiel die Postproduktion. Dazu gehört auch die Recherche für Interviewgäste für deinen Podcast. Dazu gehört auch das Schreiben von einem SEO-optimierten Blogartikel. Dazu gehört auch das Schreiben der Shownotes. Raussuchen der Links. Dazu gehört auch die Erstellung von Grafiken für Social Media und die Postings, die dazu verfasst werden müssen. Und so weiter und so fort. Also ganz klassisch gesehen müsstest du eigentlich nur vorm Mikro sitzen und sprechen. Und ja, wenn das gemacht ist, lädst du noch dein Rohmaterial hoch und dann übernehmen andere Leute. Und das kann eine Podcast Agentur wie wir sein, Podcastliebe. Das können auch Freelancer sein. Das kann jemand aus deinem Team sein, der sich mit den genannten Punkten und weiteren auskennt. Also denk mal drüber nach, andere Leute mit einzubinden, also sprich: dein Team auch mit einzubinden in diesen Prozess der Vorproduktion. Denn dann hast du nicht mehr so einen Riesenhaufen an Arbeit, was man eben oft hat, wenn man Einzelunternehmer ist und alles selber macht, dann sind das diese schlaflosen Nächte wegen einer kurzen Podcastfolge von vielleicht einer Viertelstunde. Und so machst du es dir einfach viel leichter und kannst dann in kurzer Zeit schon viel mehr Folgen aufnehmen und die auch in besserer Qualität aufnehmen. Weil du nicht total übernächtigt bist. Ja, ich habe immer wieder auch gemerkt als Unternehmerin, was mir das bringt, im Voraus wirklich einen Podcast zu planen. Ich habe dann erstmal Ruhe an der Front Podcastaufnehmen. Das heißt, ich kann dann kurzfristig auch auf andere Dinge reagieren, die im Business passieren, die dann irgendwie meine Aufmerksamkeit brauchen. Ich habe, was Podcasts angeht, keine schlaflosen Nächte. Das läuft einfach und es besteht auch nicht die Gefahr, dass halt mal keine Episode gesendet wird. Ja, denn das passiert schneller, als man denkt, wenn man da nicht hinterher ist. Der Podcast macht sich nicht von selbst. Und schön ist es natürlich auch, wenn es dir mal nicht so gut geht, wenn du in Urlaub bist, wenn in der Familie was ist, du wirst spontan irgendwie gebraucht. Oder am Haus irgendwas ist oder weiß der Geier, was das sein kann. Dann weißt du, dein Podcast läuft weiter und das ist einfach total schön.

 

[00:06:23] Denn du darfst nicht vergessen: Dein Podcast ist ja ein Versprechen an deine Hörerschaft, an deine Zielgruppe, an deine Fans, die regelmäßig von dir hören wollen. Und wenn dann da an deinem Podcast-Tag einfach mal keine Episode gesendet wird, dann ist das ein Vertrauensbruch. Da übertreibe ich jetzt nicht mehr, das ist halt ein Vertrauensbruch und da sollte man sich gut überlegen, ob man das Menschen antun will, die einem sehr wichtig sind. Ja, rhetorische Frage. Also von daher: Vorproduktion ist einfach eine sehr tolle Erleichterung. Schön ist es auch und ich merke das, gerade  wenn du selbstständig bist, total, dass es sehr wichtig ist, einen Fokus zu haben, fokussiert arbeiten zu können. Und wenn ich weiß, okay, heute ist Fokus Podcast, heute nehme ich mehrere Episoden auf, dann ist es einfach Fokus Podcast und da lasse ich mich auch nicht ablenken. Von anderen Sachen gehört immer noch Disziplin dazu, das auch durchzuziehen. Aber ohne den Fokus geht es einfach nicht. Ja, und das Schöne ist ja, wenn du den Fokus wirklich hast, dann weißt du okay, dann bin ich auch erstmal fertig. Da muss ich mich um meinen Podcast auch nicht mehr scheren. So, ich weiß ja nicht, wie gerne du vielleicht auch deinen Podcast aufnimmst. Vielleicht kostet es dich auch ein bisschen Überwindung zu sprechen oder es strengt mich sehr an oder vielleicht machst du es auch nicht allzu gerne, weißt aber, deine Zielgruppe möchte gerne deinen Podcast haben und deswegen tust du es eben. Oder vielleicht gibt es einfach Tage im Monat, wo man einfach keine Lust hat zu sprechen. Also ich als Frau habe auch manchmal nicht so das Gefühl, ich möchte jetzt unbedingt, dass meine Stimme aufgenommen wird. Dann ziehe ich mich auch lieber zurück. Und das ist ja nicht dann unbedingt oder muss nicht unbedingt die Zeit sein, in der ich jetzt vielleicht vorm Mikro sitze und etwas aufnehme, was dann für die Ewigkeit im Internet aufrufbar ist. Also deswegen such dir einfach einen Fokus dafür, deinen Podcast einmal im Monat, alle zwei Wochen oder vielleicht auch einmal alle zwei Monate, einmal im Quartal, je nachdem, wie du dich organisierst, und produzier dann ordentlich Folgen mit deinem Team im Hintergrund. Mit uns vielleicht gerne im Hintergrund, wo wir auch die Postproduktion zum Beispiel übernehmen können, dass du dann einfach nur ins Mikro sprechen musst und wir machen den ganzen technischen Rattenschwanz, erstellen dir ja die schöne finale Episode inklusive Shownotes, laden alles hoch, das heißt, du musst dich da gar nicht mehr drum kümmern. Ja, jetzt denkst du vielleicht, ja, das klingt irgendwie alles ganz gut und das ist so durchstrukturiert und man hat voll den Plan. Und dann klingt das für dich vielleicht auch so ein bisschen mechanisch, wenn du jetzt hörst: Oh, Hannah sagt, man muss einen Plan haben und soll hier eine Struktur befolgen. Ich habe die bewusst sehr frei gehalten. Ich werde dir nicht sagen, wie oft, wann du was machen musst für deinen Podcast. Das ist wie gesagt wirklich etwas, was man an seine Persönlichkeit anpassen darf. Und in dem Gespräch können wir das besprechen, hatte ich schon gesagt. Link zum Kennenlern-Gespräch ist in den Shownotes. Können wir mal schauen, ob ich dir da helfen kann. Also super, super gerne. Aber was mir noch wichtig ist zu sagen: Wenn du jetzt jemand bist, der sehr kreativ ist, dass du keine Angst haben musst, dass du wegen dieses Plans, dieser Struktur deine Kreativität in den Mülleimer werfen musst und gar nicht mehr kreativ sein darfst, sondern dieser Plan gibt dir diese Struktur, innerhalb derer du dann kreativ sein darfst, flexibel dich austoben darfst. Nur ohne diese Struktur hast du halt keinen Anfang und kein Ende. Und dann werden auch die Episoden nachher Mist, weil die vielleicht viel zu lang werden. Du wiederholst dich ewig. Und so weiter und so fort. Deswegen lange Rede, kurzer Sinn: Baue dir eine Struktur, die zu dir und deinem Business und deinem Podcast passt. Und gib ab, gib ab. Outsourcen ist ein wichtiger Punkt. Und dann sollte das auch gut funktionieren, dass du Podcast Episoden nicht mehr auf den letzten Drücker irgendwie produzieren musst, denn das würde ich dir wirklich wünschen. Genau. Ich fasse gerade noch mal zusammen, welche drei Punkte mir jetzt aus dieser Folge am wichtigsten waren, die dann für dich auch natürlich am wichtigsten sind. Und davor wollte ich dir gerne mal unser kostenfreies Podcast-Bundle vorstellen. Darin enthalten ist einmal das kostenfreie Podcast Tool ABC, wo ich mal alle wichtigen Tools aufgelistet habe, die es eigentlich braucht fürs Podcasten. Du findest auch eine kleine Anleitung für deinen Konzept-Aufbau für deinen Podcast, also diese grundlegende Strategie, die es eben braucht. Und ich teile in dem Bundle für dich auch die fünf Fehler, die es zu vermeiden gilt. Beim Podcasten habe ich alle schon gemacht und deswegen weiß ich, man soll es besser lassen. Also viel Spaß damit. Ich packe dir den Link zu einem kostenfreien Podcast-Bundle direkt in die Shownotes rein. Und teile jetzt noch wie versprochen die drei wichtigsten Punkte. Oder ich sehe gerade, dass es vier sind, aber gut, dürfen auch vier sein. Also einmal: Vorproduktion ist ein Muss, das diskutieren wir nicht. Es muss vorproduziert werden für den Podcast. Du solltest es wirklich erwägen, auszulagern. An zum Beispiel eine Agentur wie uns oder auch deine Mitarbeiter*innen, so dass dir so viele Leute wie möglich Schritte, Arbeit, abnehmen, was dein Podcast angeht. Und dabei ist es sehr wichtig, drittens, dass du dein Team wirklich mit einbindest. Und viertens: Den Podcast zu planen bedeutet, dass du eine Struktur hast, innerhalb derer du dann flexibel und kreativ sein kannst. Jetzt wünsche ich dir ganz viel Freude dabei, deine Podcast-Folgen aufzunehmen. Und die gut auch zu planen. Natürlich schau dazu unbedingt auch in die Shownotes für weitere spannende Podcast-Ressourcen und ganz wichtig: mach deine Message hörbar. Mein Name ist Hannah Steingräber und das war die Folge 108 mit dem Titel „Podcast planen und nie wieder auf den letzten Drücker aufnehmen“. Bis bald in einer der nächsten oder vorigen Episoden. Mach’s gut. Tschüss.

 

In 10 Tagen den eigenen Podcast starten

Trage dich hier mit deiner E-Mailadresse ein und du bekommst 10 Tage lang täglich Input für deinen Podcast, sodass du erfolreich deinen eigenen Podcast starten kannst.

Plus wöchentlich bis monatlich Neuigkeiten aus der Podcastszene und spannende Podcast Ressourcen!

*
 
Podcast E-Mail Input Inna Marbach

📌 Teile und merke dir diese Pins auf Pinterest!

Podcast Hörerzahlen
Was ist ein Podcast?
Podcast Hörer

Willst du deinen Podcast erstellen lassen?

Dann nutze den Podcast Service von

Podcastliebe

_____

Full Service Podcast Agentur

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

Schlechte Podcast Rezension erhalten – was tun? | 115

Schlechte Podcast Rezension erhalten – was tun? | 115

Du hast eine schlechte Podcast Rezension erhalten? Dann ist diese Episode mit den Podcast Tipps genau richtig!Abonniere den Podcast hier in deinem Lieblingsplayer:Trage dich hier ein und erhalte 24 Tage lang die kostenfreie Schritt für Schritt Anleitung für dein...

Hanna Steingräber

Hanna Steingräber

_____

Hanna ist die Gründerin und Inhaberin von Podcastliebe, der Full Service Podcast Agentur für UnternehmerInnen, die eine wirkliche Message haben.

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

 

Hinweis zu unseren Affiliate Links

Mit * markierte Links sind unsere Weiterempfehlungen. Solltest du über einen unserer Weiterempfehlungslinks etwas erwerben, so bekommen wir eine Provision. Der Preis für dich bleibt unversändert. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte und Dienstleistungen weiter, deren Qualität uns überzeugt. Kontaktiere uns gern bei Fragen!

Trage dich hier ein und erhalte 24 Tage lang die Schritt für Schritt Anleitung für dein Podcast Konzept! 🎙🚀

*
 
Copyright © 2022 Podcastliebe