Du willst deinen Podcast strukturieren? Dann ist diese Episode mit den Podcast Tipps für deinen Podcast Aufbau genau richtig!

Abonniere den Podcast hier in deinem Lieblingsplayer:

Podcastliebe Podcast Player Logo Apple Podcasts
Podcastliebe Podcast Player Logo Google Podcasts
Podcastliebe Podcast Player Logo Spotify

Trage dich hier ein und erhalte 24 Tage lang die kostenfreie Schritt für Schritt Anleitung für dein Podcast Konzept! 🎙🚀

*
 

Podcast strukturieren mit diesen Podcast Tipps

Wenn du den klassischen Episodenaufbau verlassen willst und deinen Podcast strukturieren willst, dann helfen dir diese Podcast Tipps sicher weiter.

Du kannst beispielsweise deiner Podcastepisode einen Teaser voranstellen, in dem die Hörer:innen direkt auf die Episode eingestimmt werden – sei es inhaltlich, fachlich oder auch mit einem humorvollen Kommentar. Diesen Auszug aus der Episode kannst du dann direkt auch für dein Audiogramm verwenden.

Gerade im US-amerikanischen Podcast-Raum höre ich immer wieder, dass Podcaster:innen ihr Intro und Outro weglassen und auch keine Podcast Musik einspielen. Irgendwie ungewöhnlich, das kann aber auch erfolgreich sein.

Setzt du schon Querverweise auf andere Episoden oder deinen Content (Blog, LinkedIN) innerhalb deiner Episode, wenn es sich anbietet? Das solltest du auf jeden Fall machen und deiner Hörerschaft gezielt Vorschläge für weiteren Content geben.

Jingles eignen sich super, um die Episode auf auditiver Ebene in Kapitel zu unterteilen. Erfahre hier mehr zum Thema „Musik rechtssicher in den Podcast einbinden“.

Mit der richtigen Podcast Struktur machst du diese Fehler nicht

Fordere den Hörer unbedingt dazu auf, deinen Podcast zu abonnieren. Du wirst fortlaufend Hörer:innen haben, die ein paar Episoden anhören, aber deinen Podcast nicht abonniert haben. Mache auch sie zu deinen Abonnent:innen!

Außerdem solltest du auch wiederkehrende Call-To-Actions für die Episode, die auf dein Business einzahlen, bereithalten.

Wenn du Werbung von Sponsoren schalten willst, gibt es drei Positionen, in die du diese integrieren und damit auch deinen Podcast strukturieren kannst. Welche das sind, erfährst du in dieser Episode.

Gib deinen Hörer:innen konkrete Aufgaben zur Umsetzung!

Ich teile auch noch ein paar Fehler, die Podcaster:innen immer wieder passieren. Höre sie dir an, damit du sie nicht machen musst.

Podcast Wissen

Der Podcast zum Lesen

Hanna: [00:00:05] Hallo und herzlich Willkommen zu Podcast Marketing wirkt. Wir zeigen dir, wie du als Unternehmerinnen mit deinem eigenen Podcast deine Message hörbar machst. Ich bin Hanna Steingrber, Gründerin und Inhaberin der Full Service Podcast Agentur Podcastliebe. Wir entwickeln Podcast Strategien, übernehmen die Postproduktion und finden mit dir gemeinsam Wege deinen Podcast erfolgreich zu vermarkten. Dieses Episode 30 Podcast strukturieren und Podcast Aufbau optimieren. Das ist sozusagen eine Follow up Folge. Heute zu der Podcast Marketing wirkt Folge 28, wo es um den klassischen Episoden Aufbau geht. Und jetzt wollen wir uns mal angucken, wie du das ganze sozusagen Next Level machen kannst. Ich will dir gerne einige Podcast Tipps mitbringen, die erprobt sind im Bereich Podcast Struktur optimieren. Dazu gehört unter anderem auch, wie man die Handlungsaufforderung wirklich richtig platziert, wie man Podcast Musik gescheit einbindet. Und ich werde einige gängige Fehler, die mir immer wieder auffallen, sei es bei Kundinnen oder auch aus meiner Podcast Karriere, die werde ich dir aufzeigen, sodass du die dann wirklich vermeiden kannst in deinem Podcast. Wenn dir dieser Podcast gefällt und du gern noch mehr Episoden hören möchtest, dann abonniere auf jeden Fall diesen Podcast mal, damit du keine weiteren Episoden verpasst und ich freue mich, wenn du dabei bist. Meine These ist ja, dass man den Podcast auch unkonventionell aufbauen kann und damit erfolgreich sein kann. Ich denke, du kannst mit einem klassischen Episoden Aufbau sicher nicht viel falsch machen. Das haben wir ja auch schon besprochen. In der Podcast Marketing wirkt Folge 28, die ist in den Shownotes verlinkt.

 

Hanna: [00:01:51] Hör dir die unbedingt vorher mal an, bevor du hier weiter hörst. Aber ich denke, wenn du jetzt hier schon rein hörst, dann bist du wahrscheinlich am Punkt, wo du sagst Ja, die ersten 30 Episoden habe ich das jetzt mit dem klassischen Episoden Aufbau gemacht und so langsam langweilig mich. Ich möchte gerne was Neues ausprobieren. Ich möchte mich inspirieren lassen, ich möchte optimieren. Deswegen gebe ich dir gerne ein paar Inspirationen mit, die dir sicher weiterhelfen. Eine sehr gängige Sache, die viele Podcaster in machen. Auch der eine oder andere Kunde von uns ist, dass sie einen Teaser voranstellen in der Episode. Also das heißt, es ist so ein 20 bis 30 Sekunden Ausschnitt aus der Episode, der ganz vorne an die Episode dran kommt. Das heißt, vielleicht spielt ein bisschen Musik, dann kommt direkt dieser Teaser oder der kommt ganz am Anfang. Das Tolle ist, dass die Hörerinnen gleich neugierig werden auf das, was kommt. Die bleiben also dran. Vorausgesetzt, der Teaser ist gut gewählt. Aber da gehe ich jetzt mal von aus. Und ja, wissen auch gleich, worum es geht. Das kann was Humorvolles sein, das kann wirklich ums Thema gehen, das kann hard fact sein, was auch immer du da gerne voranstellen möchtest und was auch immer funktioniert. Das Schöne ist auch vom Arbeitsablauf her kannst du diesen Teaser auch gleich als Audio für Social Media nutzen. Denn dann hast du dir einmal überlegt, welcher Teil dann catchy ist und den kannst du dann zur Podcast Promotion direkt auf Social Media nutzen und auch schon mal teilen, bevor die Episode überhaupt veröffentlicht wird.

 

Hanna: [00:03:28] Eine weitere Sache, die sehr unkonventionell ist, die ich aber auch immer mal wieder sehr auch gerade im internationalen Podcast Markt ist, dass man Intro und Outro sowie Musik komplett weglässt. Ja, kann auch gut klappen. Das ist einfach ein super minimalistischer, schlanker Podcast. Du bist gleich im Thema drin. Überlegt mal, vielleicht kommt dir das auch zugute. Wenn du weißt, warum du das machst, dann würde ich sagen Go for it, mach’s. Was du auch richtig gut einbauen kannst und ich finde das sollte man echt in Podcast einbauen ist, dass du Querverweise machst auf andere Episoden. Wenn du Podcast Marketing wirkt schon ein bisschen länger hörst diesen Podcast, dann weißt du, ich mach das immer wieder. Also ich habe wirklich in meinem Skript stehen Querverweise für die Episode und dann suche ich mir allermindestens einen raus. Oft sind es mehrere, wo ich auf andere Episoden verweise oder auch mal sage Hey, da gibt es noch einen Blogartikel, zu den verlinke ich dir in den Shownotes. Ja, was auch immer jetzt das von Content ist vollkommen egal. Das ist auf jeden Fall ein spannender Call to Action und wichtig immer, dass du auch erwähnst, dass der Link in den Shownotes ist und schreib natürlich den Link auch bitte in die Shownotes. Man sieht es immer wieder, dass man dann eine spannende Ressource genannt bekommt und dann steht sie nicht in den Shownotes.

 

Hanna: [00:04:42] Da muss man googlen, man findet es nicht, ist frustrierend. Das macht dann auch keiner mehr. Ich habe in der Podcast Marketing wirkt Folge 18 das zehn jetzt ein kleiner Querverweis übrigens mit Anne gesprochen und sie hat ja bei uns im Podcast Marketing Coaching gemacht und davon erzählt, wie das so gelaufen ist. Und ein wichtiger Punkt bei ihr war wirklich, dass sie verstanden hat, wie sie den Call to Action im Podcast richtig setzen kann. Deswegen werde ich jetzt darüber auch noch mal sprechen, denn das ist auch für die Struktur deiner Podcast Episoden etwas immer wiederkehrendes, denn jede Podcastfolge sollte einen guten Call to Action haben. Ja, diese Handlungsaufforderung sorgt dafür, dass deine Hörer ihnen wissen, was eigentlich der nächste logische Schritt für sie ist. Deswegen überleg dir da was sinnvolles. So und so ein Call to Action kann sein Buchmann kennenlernen Gespräch bei mir oder melde dich fürs Webinar an, besuche meine Webseite, abonniere den Podcast habe ich vorhin jetzt schon gemacht. In dieser Folge ist auch ein super passender Call to Action. Es fragt sich wahrscheinlich Naja, aber der hört ja schon mein Podcastliebe, der hört den, aber der hat ihn vielleicht noch gar nicht abonniert. Das ist doch oft in deiner Statistik, dass die Zahlen der gehörten Episoden höher sind als die Abonnenten. Hm, kann das sein? Wahrscheinlich hören auch viele Leute mal Episoden, abonnieren aber nicht immer gleich. Und das wäre wichtig, damit sie auf neue Episoden aufmerksam werden.

 

Hanna: [00:06:14] Ich habe mir eine Liste erstellt mit den wichtigen Actions und rotiert da immer so durch, also je nachdem wie es inhaltlich passt. Da muss ich nicht immer von neu überlegen, was für Actions ich denn als wichtig erachte für mein Business. Denn mein Podcast zahlt auf mein Business ein und da wird es auch für dich nicht langweilig und du kannst da dann immer schön variieren mit deinen Call to Actions. Ein Tipp vielleicht noch für die ersten paar Folgen. Da bietet es sich auch an, dass du den Hörer einfach mal dazu einlädst, die jeweils kommende Episode anzuhören. Denn natürlich gibt es noch nicht so viel Podcast Folgen, wenn gerade der Podcast draußen ist. Und da macht es Sinn, dass der Hörer erst mal die ersten Episoden sich anhört, ins Thema rein kommt und dann hoffentlich auch ein wiederkehrender Hörer wird. Wenn du dir so eine Liste machst mit Podcasts Call to Actions, dann kann die durchaus sehr lang werden. Wichtig ist es aber, dass du nicht mehr als 1 bis 2 Call to actions pro Episode verwendest. Das ist zwar verlockend, gleich alle Hinweise rauszuhauen, aber am Ende kennst das bei dir vielleicht auch. Wenn man dir zehn Sachen sagt, die du machen sollst, machst du am Ende gar nix. Deswegen setze ein Call to Action pro Episode. Ich mache es immer so, dass es ein Call to Action fürs Podcast Abo gibt und dann noch einen anderen individuellen Podcast.

 

Hanna: [00:07:33] Call to Action, der ein bisschen später an der Episode kommt, sagt dann auf jeden Fall auch immer den Link zum Call to Action in den Shownotes. Das ist super, super wichtig. Und von der Positionierung des Call to Actions würde ich ja einen Call to Action entweder im Hauptteil nennen, wenn es einfach inhaltlich gerade gut passt oder dann auch im Schlussteil auf gar keinen Fall ins Outro. Da schalten die meisten Leute ab. Das hört dann einfach keiner mehr. Und ich weiß nicht, wie du das findest, wenn Leute in Call to Action direkt im Intro haben. Das kann man machen, kann aber auch schnell ins Leere laufen, weil du zu dem Zeitpunkt ja einfach noch nicht wirklich Mehrwert geliefert hast. Muss man mal ausprobieren, wie das läuft. Ich experimentiere da auch rum, aber das sei mal einfach so im Hinterkopf. Musik ist ja unheimlich emotional und kann den Hörer richtig gut abholen und dann auch einführen in das Thema. Meistens wird Musik verwendet, im Podcast, im Intro und im Outro. Einfach so als musikalischer Rahmen. Du kannst aber dir auch einen Jingle raussuchen und den so ein bisschen als Unterteilung der Kapitel oder der Gedanken in der Episode verwenden, um einfach den Hörer mal wieder aufzuwecken und ihn auch wieder zurück zum Thema zu holen. Wichtig ist, dass du Podcast Musik immer rechtssicher einbindet. Ich habe dazu einen Podcast Artikel geschrieben. Einen Blogartikel. Der, der da auf jeden Fall die wichtigen Informationen liefert. Bevor ich jetzt gleich zu den meist gestellten Fragen und auch zu den schlimmen Fehlern komme, damit du die vermeiden kannst, wenn es um die Episoden Struktur geht, wollte ich dir gerne noch kurz erzählen, dass wir in einem vergangenen Podcast Treffen darüber gesprochen haben, wie denn so der ideale Episoden Aufbau ist, auf was man da achten muss.

 

Hanna: [00:09:21] Und es waren echt viele Leute dabei, die auch ihre Fragen gestellt haben. Das heißt, ich verlinke dir die Aufzeichnung mal in den Podcast Shownotes zu dieser Episode, da hast du dir das einfach noch mal angucken kannst, denn das ist sicher sicher auch sehr wertvoll. Man kann fast davon ausgehen, die Fragen, die der eine oder andere stellt, die haben auch mehrere. Von daher kriegst du da bestimmt auch noch mal gut Antwort auf deine ganzen Fragen zu diesem Thema des Podcast Aufbaus. Eine der meist gestellten Fragen ist natürlich Wo kann ich jetzt am besten Sponsoren Werbung platzieren? Denn das muss man natürlich auch einplanen. Der man Sponsoren hat, muss ich wissen. Okay, das beeinflusst meine Episoden Struktur. Es gibt grundsätzlich drei Stellen, an denen du die Sponsoren Werbung im Podcast platzieren kannst. Das ist einmal Pre Roll mit Roll und Post roll. Eigentlich selbsterklärend. Aber ich sage es einfach noch mal Pre Roll is vor dem Hauptteil, der mit Roll läuft ja etwa in der Mitte des Abteils und Post roll als die Larven am Ende. Ja, man kann fast davon ausgehen, dass diese Pre Roll und die mit Roll Arts wahrscheinlich beliebter sind bei Sponsoren, weil es wieder so ist bei.

 

Hanna: [00:10:39] Also am Ende der Episode schalten die meisten schon wieder ab. Und natürlich solltest du dir auch überlegen, was es eigentlich für dein Podcast bedeutet, wenn du Werbung schaltest. Ja, gerade wenn du noch dabei bist, deinen Podcast auch aufzubauen. Aber das ist noch mal ein ganz anderes Thema. Wichtig ist natürlich gerade wenn wir vom Impact Podcasting sprechen und eine Message in die Welt hinaustragen wollen. Wie können wir jetzt dafür Sorge tragen, dass die Hörerschaft wirklich diese Message auch versteht? Denn sonst ist es ja wirklich für die Katz. Ich finde es ganz wichtig, dass wir als Expertinnen es auch schaffen, schwierige Dinge leicht verständlich rüberzubringen. Denn du musst davon ausgehen, dass da draußen nicht nur Expertinnen zuhören, sondern auch ganz gewöhnliche Menschen oder Menschen, die in einem anderen Gebiet Experten sind und einfach herangeführt werden müssen, an das Thema. Damit Dinge hängen bleiben, ist es immer gut, wenn wir Dinge auch umsetzen. Beim Podcast hört man erst mal, da tut man vielleicht noch nicht so viel. Wobei natürlich die Tonspur schon sehr persönlich ist. Das ist schon mal super. Aber gib doch einfach mal deinen Hörerinnen eine Aufgabe mit am Ende von jeder Episode, am Ende des Hauptteil, um genau zu sein, damit das Gelernte dann einfach direkt umgesetzt werden kann. Du kannst auch deine Hörerinnen dazu auffordern, zum Thema unter deinem Instagram Link in Post wie auch immer mal zu kommentieren.

 

Hanna: [00:12:04] Also wichtig ist, dass sie in Aktion bringst, denn nur wie ich schon sagte, wenn wir was tun, dann verstehen wir das auch. Mir ist es natürlich. Mir ist es sehr wichtig, dass du gewisse Fehler vermeidest, wenn es um den Episoden Aufbau geht beim Podcast. Deswegen teile ich mal ein paar Fehler, die mir während meiner Podcast Karriere und in der Zusammenarbeit mit meinen Kundinnen immer mal wieder aufgefallen sind. Eine Sache, die total nervt ist, wenn der Pitch am Anfang zu lang ist. Halte ich bitte damit nicht zu lange auf, sondern liefere vor allem den Mehrwert für die Hörerinnen. Kein interessiert an der Stelle deinen Lebenslauf, sondern die Leute wollen wissen Was habe ich von der Episode? Und deswegen komm da einfach zum Punkt. Das ist wirklich sehr, sehr wichtig. Man glaubt es nicht, aber viele Podcaster innen vergessen auch ihr eigenes Angebot zu erwähnen. Sie sind dann so sehr im Thema der Episode drin, dass sie vergessen zu sagen Hey, bei mir kann man ein Coaching buchen, hey, bei mir kann man einen Onlinekurs kaufen, was auch immer. Ja, woher sollen die Hörer innen wissen, dass es so tolle Dinge bei dir gibt, wenn du ihnen das nie sagst? Deswegen ohne deinen Podcast jetzt zur Werbeveranstaltung mutieren zu lassen, erwähnen die Sachen auf jeden Fall. Das ist so, so wichtig. Ein weiterer Fehler auch noch ist, dass man starr im Episoden Aufbau verharrt, wenn man eigentlich intuitiv merkt, dass was anderes sich als besser erweist.

 

Hanna: [00:13:33] Wichtig ist, dass du das machst, was funktioniert. Und wenn es wichtig ist und richtig ist dein Aufbau der Podcast Folgen zu ändern, dann macht es halt. Denn beim Podcasten gibt es selten richtig oder falsch. Ich habe es vorhin schon gesagt Der Call to Action gehört nicht ins Outro. Trotzdem höre ich das oft. Ich höre auch oft, dass sehr viele Call to Actions erwähnt werden. Besuche jetzt noch meine Webseite, gehe in meine Facebookgruppe, werde Mitglied bei mir im Members Club, Mitglied im Members Club. Egal. Und dann noch zwei, drei Call to Action hinterher. Ich komme selber schon gar nicht hinterher. Wie du merkst, verplappert mich hier. Und das ist einfach überhaupt nicht zielführend. Deswegen fokussiere ich auf einen Call to Action und der soll ausgeführt werden. Gut ist. Du hast ja in der nächsten Episode wieder die Möglichkeit für einen anderen Call to Action. Das ist ja das Schöne beim Podcast. Man hat ja immer wieder mehr Content und kann dann da mehr Informationen und auch Cold Actions unterbringen. Ich weiß nicht, wie es dir geht. Manchmal höre ich Episoden und denke mir so Der hat mich vergessen, die quatschen da miteinander, aber ich bin gar nicht integriert. Ja, also sprich deinen Hörer wirklich an, nimm ihn an die Hand, zeig ihm, dass du für ein Davis, dass du ihn verstehst, dass du weißt. Okay, ich verstehe, wo du stehst, denn du fühlst dich soundso und ich kann dir zeigen, wo es jetzt hingeht. Ich biete dir jetzt hier eine Lösung in der Episode.

 

Hanna: [00:14:59] Deswegen spricht den Hörer auch immer mal wieder an Es ist natürlich immer ein bisschen komisch, wenn derjenige nicht im Raum sitzt, aber am Ende des Tages sitzt er im Raum, denn er hört ja auf der anderen Seite zu, wenn die Folge veröffentlicht ist. Ein Fehler auch noch. Wo man sich dann die Haare auch schnell rauft und gar keinen Bock mehr hat, ist, wenn man die Episode von vorne nach hinten plant. Also man fängt beim Intro an, dann kommt die Einleitung, der Hauptteil, dann Schluss und Outro. Super, super schwer. Meinte bis hier und es ist viel leichter und sinnvoller zu überlegen, was sollen die Leute lernen? Das heißt du fängst beim Schluss an bei den Take Arrays, wo du noch mal die learnings zusammenfasst. Das mache ich ja hier auch immer und überleg mir Ah, okay, da soll A, B und C lernen. Super, dann habe ich jetzt schon den Nutzen. Argumente für den Anfang ja und muss dann eigentlich nur noch den Hauptteil mit Content füllen, wo ich die Dinge genauer erläutere und dann hast du schon deine Episoden Struktur stehen. Bevor ich jetzt nochmal die Learnings von dieser Folge zusammenfasse, würde ich dich bitten, wenn du deinen Podcast boosten möchtest. Du hörst jetzt gerade hier ein paar Tipps zum Thema Wie kann ich meine Episoden Struktur verbessern und du merkst, du brauchst irgendwie Unterstützung, willst es mal mit mir spiegeln, dann Buch einfach mal ein kostenfreies Kennenlernen Gespräch und dann können wir schauen, wie werde ich es da unterstützen können? Also wir haben jetzt gelernt, dass der Podcast Aufbau auf unkonventionelle Art auch sehr erfolgreich sein kann.

 

Hanna: [00:16:27] Du kannst zum Beispiel ein Teaser vorne anstellen. Du kannst auch ohne Intro und Outro podcasten. Das kann super funktionieren. Solltest immer den Hörer im Sinn haben, wenn es um einen Call to Action geht. Da bitte auch darauf achten, nicht so viele auf einmal zu nehmen, da wirklich zielführend ein Call to Action pro Episode verwenden und die eben genannten Fehler vermeiden, die andere eben schon gemacht haben. Also bitte nicht einen zu langen Pitch machen. Erwähne dein Angebot, ändere deinen Episoden auf Events. Wenn du merkst, es ist sinnvoll. Call to Action habe ich gerade schon erwähnt, nicht mehrere, sondern einen zielführend verwenden. Dann ganz wichtig auch, den Hörer immer mitzunehmen gedanklich und ihn auch anzusprechen während der Episode und planen deine Episode von hinten nach vorne, fangen bei den Arrays an, habe dann die nutzen Argumente zusammen und dann gestaltest du den Hauptteil. Ich wünsche dir jetzt viel Erfolg und Freude dabei deine Podcast Struktur zu optimieren. Schau dazu unbedingt auch in die Shownotes für weitere spannende Podcast Ressourcen und ganz wichtig mach deine Message hörbar. Mein Name ist Hannah Steingrber und das war die Episode 30 des Podcasts Podcast Marketing wirkt mit dem Titel Podcast strukturieren und Podcast Aufbau optimieren. Bis bald in einer der nächsten oder vorigen Episoden. Mach’s gut. Tschüss.

 

In 10 Tagen den eigenen Podcast starten

Trage dich hier mit deiner E-Mailadresse ein und du bekommst 10 Tage lang täglich Input für deinen Podcast, sodass du erfolreich deinen eigenen Podcast starten kannst.

Plus wöchentlich bis monatlich Neuigkeiten aus der Podcastszene und spannende Podcast Ressourcen!

*
 
Podcast E-Mail Input Inna Marbach

📌 Teile und merke dir diese Pins auf Pinterest!

Podcast Hörerzahlen
Was ist ein Podcast?
Podcast Hörer

Willst du deinen Podcast erstellen lassen?

Dann nutze den Podcast Service von

Podcastliebe

_____

Full Service Podcast Agentur

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

2 Do’s und 2 Don’t’s als Podcaster:in – Teil 1 | 121

2 Do’s und 2 Don’t’s als Podcaster:in – Teil 1 | 121

Konzipiere eine Podcast Strategie, um deinem Podcast eine Richtung und ein Ziel zu geben. Damit bist du anderen um Meilen voraus und weißt, wo du hin willst.Abonniere den Podcast hier in deinem Lieblingsplayer:Trage dich hier ein und erhalte 24 Tage lang die...

Hanna Steingräber

Hanna Steingräber

_____

Hanna ist die Gründerin und Inhaberin von Podcastliebe, der Full Service Podcast Agentur für UnternehmerInnen, die eine wirkliche Message haben.

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

 

Hinweis zu unseren Affiliate Links

Mit * markierte Links sind unsere Weiterempfehlungen. Solltest du über einen unserer Weiterempfehlungslinks etwas erwerben, so bekommen wir eine Provision. Der Preis für dich bleibt unversändert. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte und Dienstleistungen weiter, deren Qualität uns überzeugt. Kontaktiere uns gern bei Fragen!