HomePodcast vermarktenPodcast-SEO: Dein Podcast ganz oben im Ranking

Podcast-SEO: Dein Podcast ganz oben im Ranking

von Hanna Steingräber

(Bitte beachte die Datenschutzerklärung von Podigee.)

Für eine stete Präsenz bei deiner Zielgruppe braucht dein Podcast: Suchmaschinenoptimierung. Podcast-SEO ist im Podcast-Marketing ein Muss – und für dich vielleicht noch neu und schwer zu verstehen. Erfahre mehr über die Kraft von Podcast-SEO und unsere Tipps und Empfehlungen, wie du SEO im Podcast umsetzen kannst. 

Was dich in diesem Podcastliebe-Blogartikel erwartet:

  • Was ist Podcast-SEO?
  • Warum dein Podcast Suchmaschinenoptimierung braucht
  • Welche Probleme wir als Podcast-Agentur häufig beim Thema Reichweite und Ranking beobachten – und warum SEO oft die Antwort ist
  • Unsere 4 Tipps für SEO im Podcast

Dein Traum: Platz #1 im Podcast-Ranking und hohe Podcast-Reichweite

Stell dir mal vor: Dein Podcast wird täglich fortlaufend von den richtigen Menschen gefunden, angehört und abonniert. Deine Podcast-Reichweite und Sichtbarkeit nehmen stetig zu. Dein Podcast landet sogar in den Podcast-Charts. Du bist täglich bei deiner Zielgruppe im Ohr und hast den direkten Draht zu ihr – ein Riesengewinn im Podcast-Marketing!

Die gute Nachricht: Dieses Szenario ist absolut möglich – auch für deinen Unternehmenspodcast! Das Zauberwort: Podcast-SEO!

Was ist Podcast-SEO?

SEO steht für Search Engine Optimization, auf Deutsch: Suchmaschinenoptimierung. SEO ist entscheidend, um die Zielgruppe nachhaltig und langfristig zu erreichen

Oft ist SEO für Blogs bekannt und fester Bestandteil einer professionellen Blog-Strategie. Aber auch für Podcasts ist SEO nicht nur ein mögliches Tool, sondern ein Muss! Richtig gelesen: Podcast-SEO ist essenziell für das Podcast-Marketing deines Unternehmens.

Warum du Podcast-SEO brauchst

Seit Mai 2019 erscheinen auch Podcasts in den Google-Suchergebnissen. Wir sprechen hier übrigens von Google, weil es mit über 80 % immer noch die am meisten genutzte Suchmaschine in Deutschland ist. Dieser Fakt spiegelt auch, wie die meisten Menschen eine Lösung für ihr Problem suchen: Sie verwenden Suchmaschinen wie Google. Und genau deswegen ist Podcast-SEO essenziell für dein Podcast-Marketing.

Nur alteingesessene Podcasthörer:innen kommen vielleicht auf den Gedanken, dass ihnen ein Podcast die Antwort liefern könnte und geben ihre Suchbegriffe direkt in die Suchmaske eines Podcastverzeichnisses wie z. B. Apple Podcasts oder Spotify ein. 

Vorteile von Podcast-SEO

Wird Podcast-SEO richtig eingesetzt, sorgt es dafür, dass dein Podcast im Internet überhaupt erst gut sichtbar wird und vor allem von deiner Zielgruppe ideal auffindbar ist. Ohne Podcast-SEO kann dein Podcast im Internet untergehen!

Neben gutem Podcast-Marketing hilft dir Podcast-SEO, dass deine Inhalte in den Suchergebnissen der Suchmaschinen (z. B. bei Google, Ecosia oder Bing), wie auch in den Suchergebnissen der Podcast-Verzeichnisse, möglichst weit oben angezeigt werden. 

SEO für Audio-Content unterscheidet sich dabei kaum von SEO für Blogs. Wie bei einem SEO-Blog-Post sind es auch beim Podcast-SEO die richtigen Keywords, die deinem Podcast nachhaltig und langfristig eine gute Reichweite garantieren. Wie bei einem SEO-Blogartikel rankt auch deine Episode in den Ergebnissen der Suchmaschinen, wenn deine Podcast-Inhalte suchmaschinenoptimiert erstellt wurden.

Für einen erfolgreichen Podcast kommst du also nicht an Podcast-SEO vorbei! Und wie bei der Suchmaschinenoptimierung vom Blog ist auch SEO für den Podcast recht komplex. Dafür braucht es Fachwissen über die Podcast-SEO-Standards. Egal ob SEO für Blogs oder SEO für Podcasts – es braucht eine fundierte professionelle SEO-Strategie. An welchen Stellen genau du im Podcast SEO-Anpassungen vornehmen solltest, weiß ein gut ausgebildeter Podcast-Profi.

Probleme mit dem Podcast-Ranking? Wann du schnellstens in Podcast-SEO investieren solltest!

Das Schlimmste im Podcast-Marketing ist wohl: Dein Podcast existiert bereits, aber performt nicht. Niemand findet und hört ihn. Oder schlimmer: Viele hören ihn, aber es sind die falschen Leute. Das fühlt sich gar nicht gut an – denn du investierst viel Zeit und Kraft in deinen Podcast.

An dieser Stelle: Wir verstehen dich! Wir von Podcastliebe kennen die Probleme beim Podcast-Ranking und können dir sagen: Wir helfen dir bei der Lösung!

„Ich habe Angst, dass mein Podcast nicht gut rankt.”

Du hast deinen Podcast gestartet und hast nun Sorge, dass dein frisch erstellter Podcast auf Spotify oder Apple Podcasts nicht gut rankt? Das ist kein schönes Gefühl, denn schließlich geht viel Energie in deinen Podcast und diese soll sich ja auszahlen.

Das Problem ist nur: Du weißt nicht, was du tun musst, um deinen Podcast optimal zu ranken. Hier gibt es leider keinen Quick-Fix. Vielmehr ist die Lösung, eine langfristige, gute SEO-Strategie auszubauen, die wirklich fundiert ist.

„Podcast gestartet und direkt schlechtes Ranking.“

Bedenke, dass ein eigener Unternehmenspodcast immer ein Marathon ist – und kein Sprint. Auch SEO ist ein organisches, langfristiges Tool; und kein Quick-Fix. Du brauchst auf alle Fälle Durchhaltevermögen über die Launch-Woche deines Podcasts hinaus. 

Behalte dir deswegen auf jeden Fall die Freude am Podcasten bei und habe einen starken Willen, deiner Zielgruppe mit deinem Podcast wirklich zu helfen. Und vertraue darauf: Hast du von Beginn an SEO professionell mitgedacht, kommt das Ranking von ganz allein.

„Mein Podcast rankt nach Wochen immer noch nicht gut.“

Wenn dein Podcast-Ranking bei Spotify und Apple Podcasts schlecht ist und sich über einen längeren Zeitraum auch keine Besserung zeigt, ist höchste Alarmbereitschaft angesagt.

Dann ist die Diagnose klar: Dein Podcast braucht SEO – und zwar eine professionell analysierte SEO-Strategie, die für bessere Aufrufzahlen deines Podcasts sorgt.

„Podcast gelauncht und Wochen später nicht in den Podcast-Charts.”

Vor einigen Wochen hast du deinen Podcast-Launch gefeiert und die anfängliche Euphorie weicht dem unguten Gefühl: Hilfe, mein Podcast bekommt keine Resonanz bei meiner Zielgruppe! Es sind mehrere Wochen vergangen und dein Podcast taucht nicht in den Podcast-Charts auf. Wie kann das sein?

Auch hier fehlt die Grundlage des Podcast-SEO. Mit der richtigen Suchmaschinenoptimierung deines Podcasts mit all den für dich relevanten Keywords schafft es dein Podcast nach vorne in die Podcast-Charts.

„Mein Podcast bekommt keine Resonanz bei der Zielgruppe.”

Vielleicht podcastest du an deiner idealen Zielgruppe vorbei – mit einer richtigen Podcast-Marketingstrategie sollte das aber nicht passieren. 

Oder die Zielgruppe hat noch kein Vertrauen in dein Unternehmen gefunden. Wie sollte es auch anders sein, wenn es dir beim Podcast darum geht, Nähe und eine nachhaltige Bindung zu deiner Zielgruppe aufzubauen? Es liegt in der Natur der Sache: Vertrauensaufbau braucht Zeit. Und Vertrauen verlieren geht in wenigen Sekunden. Ein professionell aufgestelltes Podcast-SEO hilft dir dabei, langfristig bei deiner Zielgruppe im Ohr zu sein. 

Deine Wins, wenn du SEO im Podcast einsetzt

Nochmal zusammengefasst: Podcast-SEO sorgt für bessere Auffindbarkeit, optimales Ranking und gesteigerte Reichweite – für alle Unternehmer:innen, die organischen Traffic haben möchten. 

Mehr Traffic durch SEO als 24/7 Vertriebskanal

Einmal implementiert, arbeitet SEO für mehr und mehr Traffic auf deinen Content. Mit der Zeit musst du hier und da mal etwas anpassen, wenn es Neuerungen gibt. Ansonsten arbeitet dein suchmaschinenoptimierter Podcast für dich – 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag als automatisierter Vertriebskanal. 

Wenig Investition – Viel Output durch Podcast-SEO

Erwiesenermaßen lohnt sich Podcast-SEO, wenn du über wenig Investitionsmöglichkeiten für teure Marketingmaßnahmen und Markenbildung verfügst. Ein Podcast ist natürlich mit Kosten verbunden – sie halten sich aber in Grenzen.

Reichweite aufbauen mit SEO – ganz ohne berühmte Interviewgäste

Viele Podcaster:innen möchten mit ihrem Audiokanal mehr Reichweite haben. Schnell ist da der Gedanke, sich reichweitenstarke Gäste in den Podcast einzuladen. Das pusht die Reichweite deines Podcasts aber nur punktuell. Nach dem Gastauftritt flaut die Reichweite schnell wieder ab. Um die Reichweite fortlaufend zu steigern, müsstest du täglich einen berühmten Podcast-Gast interviewen. Das ist ziemlich unrealistisch und mit viel Aufwand und Kosten verbunden.

Hier kommt Suchmaschinenoptimierung für den Reichweitenaufbau ins Spiel. Mit einem guten Podcast-SEO wird hinter den Kulissen dein Podcast strategisch so aufgestellt, dass er fortlaufend Reichweite generiert und die Chartposition deines Podcasts im Podcast-Ranking bei Spotify oder Apple Podcasts steigt.

Konkurrenz abhängen – Mach` den Unterschied

Hast du viele erfolgreiche Konkurrent:innen und möchtest daher eine Content-Strategie nutzen, die anders als der Mainstream ist, dann ist Podcast-SEO eine gute Wahl. Während deine Mitbewerber:innen auf andere Marketingmaßnahmen setzen, stichst du mit deinem Podcast heraus und begibst dich damit in die Pole-Position in deiner Branche.

Mit SEO-Strategie zum Podcast, der konvertiert

Wird der eigene Firmenpodcast ohne professionelle Hilfe gestartet, schleichen sich erfahrungsgemäß viele kleine Fehler ein, welche die Substanz des Podcasts zum Bröckeln bringen. Die Folge: Trotz vieler bereits gesendeter Episoden kaum Neu-Abonnent:innen, keine Rückmeldungen der Hörerschaft und keine Anfragen von potenzieller Kundschaft.

Du möchtest als Unternehmer:in ja aber einen Podcast, der konvertiert. Dazu braucht es ein gutes, strukturiertes Fundament deines Podcasts, bei welchem deine individuelle SEO-Strategie mitgedacht ist. Sie hilft dir dabei, die richtigen Menschen deiner Zielgruppe zu erreichen

Podcast und SEO – Podcast optimieren mit unseren 4 Tipps

Bei all dem Wissen um Podcast-SEO fragst du dich jetzt: Wo soll ich mit Podcast-SEO jetzt bloß anfangen? Wir von Podcastliebe empfehlen dir: Fokussiere dich beim Podcast-SEO auf die Dinge, die wirklich etwas bringen. Hier sind unsere vier Tipps für dich, damit du zielgerichtet Podcast-SEO angehen kannst.

#1 Podcast-SEO direkt zu Beginn strategisch mitdenken

Denke schon vor dem Podcast-Start Podcast-SEO mit. Bei der Definition deiner Zielgruppe beachtest du bereits die Suchintention deiner idealen Hörerschaft, damit diese Menschen deinen Podcast auch immer wieder angezeigt bekommen.

Der Podcast-Name und das Podcast-Cover sind nicht aus der Luft gegriffen, sondern beruhen auf deiner SEO-Strategie. Denn auch beim Podcast-Titel kannst du SEO-Punkte abstauben – und das nicht zu knapp, wenn du es professionell angehst.

#2 Content und Marketing durch fundiertes Podcast-SEO verbessern

Deinen regelmäßigen Podcast-Content erstellst du auf Grundlage einer sinnvollen Keyword-Recherche, nachdem du deine Mitbewerberschaft eindringlich analysiert hast. Schließlich willst du mit deiner Lösung für deine Zielgruppe ja hervorstechen und da ist dein Alleinstellungsmerkmal (Unique Selling Point, kurz: USP) vordergründig wichtig. 

Auch deine Podcast-Landingpage liefert dir 24/7 Traffic auf deinen Podcast. Daher muss auch deine Podcast-Website mit den richtigen Schlagwörtern versehen sein, deine Zielgruppe in Sekundenschnelle ansprechen und sie zum Abonnieren bewegen – alles Teil deines strukturiert erarbeiteten Podcast-SEOs.

#3 Podcast-SEO-Keywords auch in der Podcast-Produktion beachten

Podcast-Keywords aus deiner SEO-Strategie solltest du auch in der Produktion und Veröffentlichung deiner Episoden verwenden, um die Sichtbarkeit deines Podcasts zu erhöhen. Das passiert zum Beispiel durch die Einbindung eines Transkripts (also der Wort-für Wort-Verschriftlichung des Gesagten auf der Tonspur).

Im Suchverhalten deiner Zielgruppe gibt es über die Zeit auch Änderungen, denn sie entwickelt sich ja auch weiter. Deswegen ist SEO-Monitoring gefragt, bei dem die Keyword-Performance beobachtet wird und dann über professionelle Anpassungen entschieden wird – sonst fällt dein Podcast in ein SEO-Loch.

#4 Podcast-SEO in den Shownotes einer Episode einsetzen

Mit den richtig festgelegten Keywords und zugehörigen Nebenkeywords (Ich weiß, ganz schön viel SEO-Latein, aber dein Podcast-Profi weiß Bescheid!) ist schon in den Shownotes ein gutes Podcast-Ranking vorprogrammiert.

Zudem kann es Teil deiner Unternehmensstrategie sein, deinen Podcast in Blogform auf deine Website (also als SEO-Blog-Post) zu bringen. SEO-Blogartikel stärken die Auffindbarkeit deiner Firma im Netz.

Professionelles Podcast-SEO: Mit dem Podcast-Starter-Paket von Podcastliebe

Es braucht eine professionelle Keyword-Recherche, damit deine Podcast-Inhalte von deiner Zielgruppe überhaupt erst gefunden werden können und außerdem ganz oben in den Suchergebnissen angezeigt werden. Podcast-SEO mit Suchintention, Suchvolumen und Keyword-Sinnhaftigkeit fußt auf der gesamten Unternehmensstrategie.

Podcast-SEO ist eine sehr detaillierte Arbeit mit dem Ziel, dass deine Podcast-Folgen ganz oben in den Suchergebnissen angezeigt werden. Dein Podcast-Profi weiß, welche Keywords die passenden sind, stimmt diese auf die Intention deiner Zielgruppe ab und bindet die Schlagwörter an den richtigen Stellen in deinem Podcast ein. Damit ist die beste Voraussetzung für ein gutes Ranking gegeben.

Wir unterstützen dich beim Start!

Du bekommst in unseren Rundum-Paket alles, was du brauchst, um deinen Podcast professionell und erfolgreich zu starten.

zum Podcast-Starterpaket

Hallo ich bin Hanna, Autorin dieses Artikels und Gründerin von Podcastliebe.

Ganz egal, was dich gerade umtreibt: Ich verstehe dich, denn ich war auch mal als Podcast-Neuling an diesem Punkt. Zwei Podcasts und unzählige Erfahrungen später weiß ich heute genau, worauf es bei erfolgreichen Podcasts ankommt.

All das packe ich mit viel Herzblut als Podcast-Dienstleister in dein Projekt – damit es effektiv und auf ethische Art deine Zielgruppe erreicht.

Artikel teilen auf:
Hinweis zu unseren Affiliate Links
Mit * markierte Links sind unsere Weiterempfehlungen. Solltest du über einen unserer Weiterempfehlungslinks etwas erwerben, bekommen wir eine Provision. Der Preis für dich bleibt unverändert. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte und Dienstleistungen weiter, deren Qualität uns überzeugt. Kontaktiere uns gern bei Fragen!