HomePodcast startenWas kostet ein Podcast? – Die ultimative Podcast-Kostenübersicht

Was kostet ein Podcast? – Die ultimative Podcast-Kostenübersicht

von Hanna Steingräber

(Bitte beachte die Datenschutzerklärung von Podigee.)

Dein Unternehmen möchte einen Podcast starten und du überlegst, was es kostet, einen Podcast zu erstellen? Mit einem Podcast investiert deine Firma in die eigene Sichtbarkeit und Marke. Welche einmaligen und wiederkehrenden Kosten entstehen, erfährst du in dieser allumfassenden Übersicht zu möglichen Podcast-Kosten.

Was dich in diesem Podcastliebe-Blogartikel erwartet:

  • Umfangreiche Kostenübersicht für deinen Podcast-Budgetplan
  • Empfehlungen zur Ausrüstung für die Podcast-Produktion
  • Wieviel es kostet, deinen Podcast (teilweise) von einer Podcast-Agentur erstellen zu lassen

Der Artikel wird bezüglich der Preise regelmäßig aktualisiert (letzter Stand: August 2023). Bei den genannten Produkten handelt es sich um Werbe-Links (mit einem * gekennzeichnet). Wir von Podcastliebe übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit der angegebenen Preise.

Ist ein Podcast kostenlos?

Kannst du deinen Podcast auch kostenlos starten? Jein. Du kannst dir einen Teil des finanziellen Investments sparen. Dann bist du allerdings auf sehr viel Eigenarbeit und langes Recherchieren angewiesen. Das bindet natürlich viel personelle und zeitliche Kapazität.

Was du beim kostenlosen Podcast-Start nicht bekommst: Die jahrelange Erfahrung über das Podcast erstellen von Podcast-Profis. Ohne Expertise ist die Gefahr groß, essentielle Punkte beim Podcast-Aufbau zu übersehen. Mögliche Fehler zerstören am Ende nicht nur den Podcast deines Unternehmens, sondern auch den Erfolg damit.

Überlege einmal: Welchen Wert messe ich meinem Podcast bei? Sieh den Mehrwert im Podcast-Marketing und investiere Budget bewusst in dieses wunderbare ethische Marketing-Tool. So erreicht deine Firma die Zielgruppe dauerhaft im Herzen und gewinnt regelmäßig neue Kundschaft.

Einmalige Ausgaben beim Podcast-Start

Podcast-Konzeption

0 € bis 4.000 € einmalig

Jeder Podcast startet immer mit einem Konzept. Ohne Konzept geht es nicht! Bevor dein Unternehmen einen Podcast startet, erstellst du die strategische Grundlage für den neuen Audiokanal. Diese umfasst unter anderem Recherche, Konkurrenzanalyse, Kommunikationsziele und Formatentwicklung. Das kannst du selbst erarbeiten – aber auch deine aufgewendete Zeit ist indirekt Geld wert. Und auf die Expertise eines Podcast-Profis musst du auch verzichten.

Mit einer Podcast-Beratung ersparst du dir viel Recherchieren, übersiehst keine wichtigen Punkte und hast eine fundierte Konzeption, die absolut wasserdicht ist. Der finanzielle Invest für die Konzeptionierung eines Podcasts liegt bei uns bei Podcastliebe bei 4.000 € (exklusive Mehrwertsteuer).

Podcast-Ausrüstung – Wie viel kostet Podcast-Equipment?

Mikrofon für Podcast-Aufnahmen

ab 178 € einmalig

Das Mikrofon muss zur Person und dessen Stimme passen. Es gibt kein Mikrofon, das für alle Menschen geeignet ist. Probiere eines von unseren vier Mikrofon-Setupempfehlungen inklusive Zubehör:

Der Einsteiger: Røde NT-USB+

Zum Einstieg ins Podcasten ist das Røde NT-USB+* sehr gut geeignet. Da das Kondensatormikrofon bereits mit Tripod-Stativ und Popfilter geliefert wird, benötigt deine Firma kein weiteres Zubehör. Aufbauen, Mikro per USB an Laptop oder Computer einstecken und aufnehmen – los geht’s! Zusammengepackt nimmt es im Reisegepäck auch wenig Platz weg.

Preislich liegt das Røde NT-USB+ bei circa 178 €*.

Der Allrounder: Røde Podcaster

Das Røde Podcaster ist eine gute Mikrofon-Lösung für das Home-Studio. Zu dem dynamischen Mikrofon braucht es zusätzlich eine Spinnenhalterung und einen Schwenkarm zur Tischmontage oder ein Mikrofonstativ.

Preislich liegt das Røde Podcaster bei circa 189 € (ohne Zubehör)*.

Der Profi: Shure SM 7 B

Mit mehr Aufnahmesituationen kommen auch mehr Anforderungen an ein Podcast-Mikrofon. Für ein Upgrade zu einem hochwertigen Mikrofon für qualitatives Aufnehmen mit erstklassigem Sounderlebnis empfehle ich dir das XLR-Mikrofon Shure SM 7 B*

Es braucht noch weiteres Zubehör und der Aufbau ist etwas komplexer, bietet aber einen noch besseren Sound und schaut auch schick aus in deinem Video-Podcast. Mit einem Interface, Stativ oder Gelenkarm und natürlich dem passenden XLR-Kabel* sowie optional einem Verstärker* ist dein Podcast-Studio dann professionell ausgestattet. 

Preislich liegt das Shure SM 7 B bei circa 189 € (ohne Zubehör)*. Mach es dir leicht und hole dir direkt das Shure SM 7 B Podcast-Bundle inkl. allen Zubehörs für circa 469 €*. Dazu bestellst du dir noch das Interface und den Verstärker.

Der Mobile: Røde Wireless Go II

Dein Podcast wird unterwegs aufgenommen und du suchst nach einem kompakten und leichten Setup? Immer im Gepäck dabei: Das Røde Wireless Go II* für zwei Sprecher:innen oder die Solo-Variante Røde Wireless Go II Single*.

Beim Røde Wireless Go II erhältst du zwei Empfänger und einen Sender – bestens geeignet für Podcast-Interviews. Das Setup passt locker in jeden Rucksack, hat kaum Gewicht und ist zudem völlig kabellos. Im Case-Bundle erhältst du ein praktisches Etui, in dem du dein kabelloses Setup transportieren kannst.

Noch ein Vorteil hat das Røde Wireless Go II: Unerfahrene Podcastende verlieren schnell Hemmungen vor dem Aufnehmen. Denn dieses Mikrofon wird am Hemdkragen befestigt. Die Sprecher:innen haben die Hände frei und kein großes Mikrofon vor sich stehen.

Preislich liegt das Røde Wireless Go II bei circa 288 €*.

Mikrofon-Zubehör

Neben dem Podcast-Mikrofon benötigst du noch Mikrofon-Zubehör, um deine Aufnahmen professionell zu produzieren. Was es natürlich braucht, ist ein PC oder Laptop deiner Wahl für die Aufnahme.

Stativ

ab 25 € einmalig

Zum einen gibt es einen Tischständer, der als Stativ für das Mikrofon fungiert. Sollte beim Mikrofon kein Tischstativ dabei sein, so besorge dir eins.

Das Røde DS1 Tischmikrofonstativ wird auf den Tisch gestellt. Durch den schweren Sockel steht es sehr sicher und ist zudem höhenverstellbar. 

Das Røde DS1 Tischmikrofonstativ liegt bei circa 25,30 €.

Der Røde PSA-1 Tisch-Mikrofonarm* wird am Tisch festgeklemmt. Das Mikrofon schraubst du an den Mikrofonarm und richtest es auf Mundhöhe so ein, dass du angenehm sitzen bzw. stehen kannst. 

Preislich liegt der Røde PSA-1 Tisch-Mikrofonarm bei circa 89 €*.

Mikrofonspinne

circa 43 € einmalig

Eine Mikrofonspinne dämpft Vibrationen, die sonst in der Aufnahme hörbar wären. Beispielsweise beim Røde Podcaster empfiehlt sich der Einsatz einer Mikrofonspinne.

Preislich liegt die Mikrofonspinne Røde PSM-1 bei circa 43 €*.

Popfilter

circa 22 € einmalig

Zischlaute und Explosivlaute (p,t,k) werden übers Mikrofon sehr stark und im Ton unangenehm aufgenommen. Vermeiden lässt sich das mit einem Pop-Schutz beziehungsweise Popfilter.

Preislich liegt der K&M23956 Professioneller Popkiller bei circa 22 €*.

Interface

ab 81 € einmalig

Verwendest du ein XLR-Mikrofon, so brauchst du dazu ein Interface. Das ist eine Übergangsstelle zwischen Audio und IT-System. 

Je nach Anzahl der Mikrofone greifst du für Interviews auf das Focusrite Interface für bis zu zwei Mikrofoneingänge für circa 169 €* oder das Focusrite Interface mit bis zu vier Mikrofoneingängen für circa 399 €* zurück. Werden nur Solo-Aufnahmen produziert, reicht das Focusrite Interface mit einem Mikrofoneingang für circa 81 €*.

Kopfhörer fürs Podcasten

ab 139 € einmalig

Kopfhörer benötigst du beim Podcasten unter anderem für das Monitoring. So kannst du schon während der Aufnahme Störgeräusche identifizieren und eliminieren, damit die Stimme optimal aufgenommen wird.

Die Kopfhörer sollten unbedingt die Ohren umschließen und geschlossen sein (sogenannte Over-Ears) – also in der Schallisolation komplett abgedichtet sein. Sonst gelangt zu viel Geräusch von außen ins Ohr und du möchtest ja nur deine Aufnahme anhören. Bei einem offenen Kopfhörer würden unter Umständen Echos und unangenehme Rückkopplungen entstehen, da der Klang nach außen dringt.

Für den Podcast-Start empfehle ich die Kopfhörer beyerdynamic DT-770/80 Ohm für circa 139 €*. Sie sind für den Anfang echt super und preiswert. Preislich liegt der Kopfhörer beyerdynamic DT-770/80 Ohm für circa 139 €*.

Für eine tolle Klangqualität und angenehmen Tragekomfort (selten bei geschlossenen Kopfhörern) ist der Kopfhörer Shure SRH1540* bekannt. Preislich liegt der Kopfhörer Shure SRH1540 bei circa 495 €*.

Kosten für die Podcast-Produktion

Podcast-Zubehör für besseren Sound

ab 39 € einmalig

Ein Home-Studio ist nicht so professionell ausgestattet wie ein Tonstudio. Podcaster:innen haben dann oft das Problem der Schallabsorption und es gibt zu viel Hall in der Aufnahme.

Schaue dir unsere wichtigen Hinweise zur Einrichtung einer optimalen Aufnahmeumgebung in unserem anderen Blogartikel an. Hallt es immer noch in der Aufnahme? Wünschst du dir einen volleren Klang? Dann helfen Schaumstoffplatten oder Micscreens (am Mikrofonständer zu montieren).

Preislich liegen die t.akustik Wedges 30 bei circa 39 €*.

Preislich liegt der t.bone Micscreen Portabler Absorber Diffusor bei circa 89 €*.

Podcast-Aufnahmesoftware für Solo- und Interviewaufnahmen

0 € bis 14 € monatlich

Zum Aufnehmen der Podcast-Episoden benötigt dein Unternehmen eine Aufnahmesoftware. Es gibt zwei kostenfreie Programme: Garageband (nur Mac) und Audacity (Mac, Linux und Windows). Beide Programme bieten genug Funktionen, um eine solide Aufnahme zu produzieren.

Für Interviewaufnahmen in Audio und Video kann ich dir von Herzen Riverside.fm* empfehlen. Es funktioniert ganz einfach: Der Person, die interviewt wird, sendest du einen Link zu, über den er:sie am Interview teilnimmt. Nutze für Interviews bitte nicht Zoom. Das Tool eignet sich zwar gut für Online-Meetings, aber hat immer wieder Tonaussetzer.

Teste Riverside.fm für 2 Stunden gratis. Preislich liegt das Programm bei umgerechnet circa 14 € monatlich oder circa 168 € jährlich*.

Podcast-Cover als visueller Eye-Catcher

0 € bis 1.000 € einmalig

Dein Podcast-Cover ist dein visuelles Aushängeschild. Es ist der erste Eindruck, den neue Zuhörende bekommen. Es muss in jedem Falle den Voraussetzungen entsprechen, die Apple Podcasts verlangt. Entspricht dein Cover nicht den geforderten Parametern, kann es sein, dass der Podcast auf den Plattformen nicht akzeptiert wird.

Beauftragst du eine:n professionelle:n Grafikdesigner:in, so hast du einen absoluten Profi zur Hand, der die Voraussetzungen für Podcast-Covers genauestens kennt. In die Erstellung deines Covers wird das Branding deines Unternehmens einbezogen, es kann illustriert werden oder es wird mit vorhandenen Bildern gearbeitet.

Beauftragst du bei uns dein Podcast-Cover, berechnen wir von Podcastliebe dafür 1.000 € (exklusive Mehrwertsteuer)

Podcast-Musik rechtssicher auswählen

20 € bis 100 € einmalig

Der Podcast deines Unternehmens soll Musik haben? Das steigert den Wiedererkennungswert und stimmt die Hörerschaft emotional auf das Thema ein. Kläre immer wasserdicht ab, dass du die richtige Lizenz für das Musikstück bekommst.

In den einschlägigen Musikbibliotheken kannst du mit einmaligen Kosten von 20 – 100 € (exklusive Mehrwertsteuer) rechnen.

Musiktrack- und Jingle-Komposition beauftragen

ab 2.100 € einmalig

Mit einem individuellen Musiktrack und Jingle klingt dein Podcast wie kein anderer! Wir komponieren deine Podcast-Musik so, dass sie auf deine Marke einzahlt und optimal zu deinem Audiokanal passt.

Ein professionell komponierter Musiktrack und Jingle für deinen Podcast gibt es preislich ab 2.100 € (exklusive Mehrwertsteuer).

Podcast-Sprecher:in buchen

ab 3.600 € einmalig / variabel

Damit der Podcast deiner Firma noch qualitativ hochwertiger wird, kannst du eine:n professionelle:n Sprecher:in buchen und dich anmoderieren lassen. Das Intro und Outro kannst du zwar auch selbst sprechen, aber eine professionelle Stimme hebt deinen Podcast auf ein neues Level

Es ist möglich, einmal das Intro und Outro einsprechen zu lassen oder es für jede Episode neu einsprechen zu lassen. Wenn es in dein Podcast-Konzept passt, kannst du natürlich auch eine:n Podcast-Sprecher:in buchen und deinen ganzen Podcast moderieren lassen.

Eine professionelle Podcast-Stimme für dein Intro und Outro liegt preislich bei 3.600 € (exklusive Mehrwertsteuer).

Wiederkehrende Kosten beim Podcasten

Podcast-Hosting für Upload und Distribution der Podcast-Episoden

ab 144 € jährlich

Der Podcast-Hoster ist dafür zuständig, dem Podcast deines Unternehmens im Internet ein Zuhause zu geben. Er erstellt einen RSS-Feed, damit fortlaufend neue Episoden mit dem Podcast assoziiert werden können und auf allen Plattformen zur ausgewählten Zeit veröffentlicht werden.

Der Hosting-Service Podigee* mit Serverstandort in Deutschland hat einen schnellen und kompetenten Support.

Preislich liegt Podigee bei 19 € monatlich oder 144 € jährlich. Als Neukundschaft erhältst du mit dem exklusiven Gutscheincode Podcastliebe-10-off  10% Rabatt bei deiner Buchung* (gültig bis maximal 12.07.2024).

Podcast-Marketing: Für den eigenen Podcast werben

variabel

Die Episode ist im Kasten und nun wartest du gespannt auf deine Hörer:innen? Nein! Viele Podcaster:innen vergessen einen essentiellen Teil des Podcastens: Das Marketing des Podcasts.

Der Audiokanal deines Unternehmens muss aktiv vermarktet werden – und das fortlaufend und für jede Episode. Denn die Zielgruppe deiner Firma braucht mehrere Berührungspunkte, um Fan des Podcasts zu werden.

Plane daher auch Budget für das Podcast-Marketing ein. Je nach individueller Strategie variieren die Kosten hier natürlich. Aus unserer Erfahrung können wir dir aber eine grobe Schätzung von zusätzlich 30% der Gesamtkosten für den Podcast nennen.

Podcast-Kosten – Die ultimative Übersicht

Alle Podcast-Finanzen auf einen Blick – auch zum Download. Die folgende Infografik zeigt dir, welche Minimalkosten auf dein Unternehmen zukommen und bei welchen Posten Spielraum ist.

Lade dir die Infografik mit allen Links als pdf herunter.

Outsourcing der Podcast-Produktion: Lass dich unterstützen!

ab 500 € monatlich

Gerade als vielbeschäftigte Unternehmensleitung hast du viele Aufgaben und kommst immer wieder an den Punkt, dass die Zeit zu knapp ist und du dich nicht auf deine Kernkompetenzen konzentrieren kannst. Deshalb solltest du dir professionelle Unterstützung holen. 

Arbeite mit Profis zusammen, denn sie geben dir stets Optimierungsvorschläge, können elegant mit Trouble-Shooting umgehen und dein Podcast ist in guten Händen.

Beauftragt dein Unternehmen eine Podcast-Agentur, so hast du Profis an deiner Seite, die dir in der langfristigen Zusammenarbeit deine Podcast-Erstellung von A bis Z abnehmen. Das bedeutet für dich: voller Fokus auf deine Tätigkeit, mehr Freizeit und ruhige Nächte. Eine Podcast-Agentur wie Podcastliebe unterstützt deine Firma im Bereich der Konzept-Erstellung und Beratung, sie produziert deinen Podcast und veröffentlicht ihn und hilft dir bei der Vermarktung des Audiokanals.

Lass den Podcast deines Unternehmens von uns professionell einrichten ab 1.000 €.

Gib deinen Podcast vertrauensvoll in unsere Hände und buche die Postproduktion inkl. Shownotes-Erstellung und Veröffentlichung deiner Episoden ab 500 € monatlich (exklusive Mehrwertsteuer).

Fazit

Der eigene Unternehmens-Podcast ist eine gute Investition in die Sichtbarkeit deiner Firma und liefert, wenn richtig aufgesetzt, langfristig regelmäßig neue Kundschaft

Mit der Podcast-Kostenübersicht hast du eine lückenlose Aufstellung ohne überraschende Kosten am Ende. Du kannst also direkt dein Podcast-Budget planen. Gern unterstützen wir von Podcastliebe dein Unternehmen mit unserer professionellen Expertise, um deinen Podcast von Anfang an auf die Erfolgsbahn zu bringen. Lern uns in einem kostenfreien Videogespräch kennen.

„Mein Traum vom Podcast wurde wahr“
Katharina Tornow
Subconscious Business Coach. Top 100 Podcast Austria: Manifest your Business

„Ich arbeite jetzt seit über einem halben Jahr mit Hanna und Podcastliebe zusammen und bin immer noch sprachlos darüber, was ich mit ihr auf die Beine stellen konnte.

Vor einem Jahr war mein eigener Podcast nur ein Traum – Hanna hat mir geholfen, diesen Traum wahr werden zu lassen.

Ich bin so begeistert davon, was sie tontechnisch zaubern kann und ich liebe es, wie wir menschlich harmonieren. Hanna ist ein echtes Juwel!“

Lerne uns bei einem Videogespräch kennen!

Checke, ob die Chemie stimmt und du bei uns deine Lösung findest.

Kennenlerngespräch buchen
unverbindlich & kostenfrei

Hallo ich bin Hanna, Autorin dieses Artikels und Gründerin von Podcastliebe.

Ganz egal, was dich gerade umtreibt: Ich verstehe dich, denn ich war auch mal als Podcast-Neuling an diesem Punkt. Zwei Podcasts und unzählige Erfahrungen später weiß ich heute genau, worauf es bei erfolgreichen Podcasts ankommt.

All das packe ich mit viel Herzblut als Podcast-Dienstleister in dein Projekt – damit es effektiv und auf ethische Art deine Zielgruppe erreicht.

Artikel teilen auf:
Hinweis zu unseren Affiliate Links
Mit * markierte Links sind unsere Weiterempfehlungen. Solltest du über einen unserer Weiterempfehlungslinks etwas erwerben, bekommen wir eine Provision. Der Preis für dich bleibt unverändert. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte und Dienstleistungen weiter, deren Qualität uns überzeugt. Kontaktiere uns gern bei Fragen!