Podcast Verzeichnisse bringen dir mehr Hörer:innen

In welchen Podcast Verzeichnisse trägst du deinen Podcast ein? Wenn du mal gegooglet hast, hast du sicher viele Verzeichnisse gefunden und bist bestimmt überwältigt. Wir möchten gerne Klarheit in das Chaos bringen und dir in diesem Artikel zeigen, was beim Thema Podcast Verzeichnis zu beachten ist. Wir beantworten u. a. diese Fragen:

Was ist ein Podcast Verzeichnis?

Warum und wozu brauchst du ein Podcast Verzeichnis?

Welche Podcast Verzeichnisse gibt es?

Podcastliebe-Verzeichnis-Podcast

Was ist ein Podcast Verzeichnis?

Technisch gesehen ist ein Podcast Verzeichnis eine Schnittstelle, die es deiner Zielgruppe ermöglichst, deinen Podcast zu abonnieren, anzuhören und zu bewerten.

Ein Podcast Verzeichnis ist ähnlich wie eine Suchmaschine. Nutzer:innen können hier Suchbegriffe eingeben und bekommen dann die Podcasts, die auf diese Keywords passen, angezeigt. Daher sollte dein Podcast unbedingt auf die relevanten passenden Keywords optimiert sein.

Im Verzeichnis wird, mithilfe des RSS-Feeds, auf deine Episoden verwiesen. D.h. du lädst keine Episoden in das Verzeichnis direkt hoch, sondern beim Hoster, der deine Episoden dann in die jeweiligen Verzeichnisse verteilt und dort abspielbar zur Verfügung stellt. Änderungen am Podcast, sei es der Podcastname, der Titel, o. Ä., nimmst du im Hoster vor und diese Änderungen werden dann in den Verzeichnissen sichtbar. Wenn du eine Episode im Hoster löschst, wird sie auch in den Verzeichnissen gelöscht. Hörer:innen, die die Episode bereits heruntergeladen hatten, behalten diese natürlich.

Podcast Verzeichnisse sind kostenfrei

Die Anmeldung in den Verzeichnissen ist kostenfrei. Daher solltest du zusehen, dass du deinen Podcast in so viele Verzeichnisse wie möglich einträgst, sodass er dort gelistet ist und damit für mehr Hörer:innen sorgt. Mache es deinen Hörer:innen so leicht wie möglich, deinen Podcast zu finden. Du kannst zwar prüfen, ob deine Zielgruppe das Verzeichnis überhaupt nutzt und ob du dort in guter Gesellschaft bist, aber letztlich kann es ja nicht schaden, mit dem Podcast in vielen Verzeichnissen gelistet zu sein.

Es kommen immer mal wieder neue Verzeichnisse hinzu und alte verschwinden. Mit unserem kostenfreien wöchentlichen Newsletter bist du bei Änderungen durch unsere Podcastnews immer auf dem aktuellen Stand.

Warum und wozu brauchst du ein Podcast Verzeichnis?

Im Podcast Verzeichnis ergeben sich für deinen Podcast mehrere Vorteile: Er kann dort von interessierten Hörer:innen gefunden, abonniert, angehört und bewertet werden.

Du merkst also: Ein Podcast Verzeichnis unterstützt dich dabei, dass dein Podcast noch mehr Menschen zugänglich gemacht wird. Dadurch wirst du mit deinem Content und deiner Expertise bekannter und kannst dein Angebot besser verkaufen.

Welche Podcast Verzeichnisse gibt es?

Wir bringen mit unserer Übersicht über eine Großzahl der vorhandenen Podcast Verzeichnisse hoffentlich etwas Klarheit in die Auswahl der Verzeichnisse für deinen Podcast.

Grundsätzlich gibt es natürlich die Big Player, in denen dein Podcast unbedingt gelistet sein sollte. Fangen wir damit also an.

Die Big Player unter den Podcast Verzeichnissen

In 10 Tagen zum eigenen Podcast

Trage dich hier mit deiner E-Mailadresse ein und du bekommst 10 Tage lang täglich Input für deinen Podcast. Plus wöchentlich bis monatlich Neuigkeiten aus der Podcastszene und spannende Podcast Ressourcen!

Ich stimme der Datenschutzerklärung (zu finden unter https://podcastliebe.net/datenschutz) zu. 

Podcastliebe Newsletter Beispiel

Apple Podcasts

Eines der größten Podcast Verzeichnisse findest du bei Apple Podcasts (vormals iTunes), welches bereits seit 2005 besteht.

Damit dein Podcast bei Apple Podcasts gelistet wird, brauchst du eine Apple-ID und musst dich bei Podcasts Connect anmelden. Es kann anfangs ein paar Wochen – meist aber nur 2-3 Tage – dauern, bis dein Podcast hier gelistet ist. Apple Podcasts hat bestimmte Vorgaben, die dein Podcast erfüllen muss.

Eine Schirtt-für-Schritt-Anleitung zur Einreichung deines Podcasts findest du hier.

Google Podcasts

Google hat was Podcasts angeht schon eine kleine Entwicklung durchgemacht. Zunächst gab es für Androidgeräte Google Play Music, was aktuell nicht mehr existiert. Seit 2019 gibt es Google Podcasts.

Google crawlt das Internet automatisch nach neuen Podcasts und Podcastepisoden. Die Suchmaschine zeigt Podcastepisoden in den herkömmlichen Google Suchergebnissen an. So finden Nutzer:innen bei Eingabe des passenden Keywords deinen Podcast als Antwort auf ihre Anfrage und deine Podcastshow wird leichter auffindbar.

Bisher kann Google Audio noch nicht auslesen, steht aber stark in den Anfängen dafür. Daher dürfen wir Podcaster:innen gern auch beim Audio auf Verwendung geeigneter Keywords achten.

Damit dein Podcast bei Google Podcasts gelistet wird, muss folgendes eingestellt sein:

Dein Podcast Hoster sorgt dafür, dass dein Podcast zu Google Podcasts hinzugefügt wird.

Dein RSS-Feed muss im Code deiner Website hinterlegt sein. Viele Podcast Hoster erledigen dies automatisch, wenn du deren integrierte Website nutzt.

Hier findest du die Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Listing deines Podcasts in Google Podcasts.

In Googles Podcast Publisher Tool kannst du anhand deines RSS-Feeds prüfen, ob dein Podcast dort schon gelistet ist.

Spotify

Die Anmeldung bei Spotify erfolgt über den Hoster oder direkt bei Spotify.

Seit dem Start von Spotify for Podcasters in 2019 hat sich die Zahl der Podcasthörer:innen nahezu verdoppelt und die Plattform hat aktuell (Januar 2020) 299 Mio. Hörer:innen in über 92 Märkten. Damit ist Spotify die zweitbeliebteste Podcastplattform weltweit.

Spotify’s Investition in die Podcastindustrie erkennt man daran, dass sie Anchor und Gimlet Media gekauft haben.

In jedem Fall solltest du mit deinem Podcast bei Spotify vertreten sein, nicht zuletzt, weil es auf allen Geräten verfügbar ist und du somit eine Vielzahl deiner Zielgruppe erreichst.

Podcastliebe-Podcast-Verzeichnis

Weitere Podcast Verzeichnisse

Frauenstimmen im Netz

Diese Sammlung beinhaltet Podcasts von Frauen im deutschsprachigen Raum. Aktuell (Stand Januar 2021) gibt es hier bereits fast 6.000 Episoden aus verschiedenen Frauen-Podcasts. Kuratiert wird die Podcastsammlung von Nele Heise. Kontaktiere sie, wenn du deinen Podcast hinzufügen möchtest.

Podlist.de

Über ein Kontaktformular an den Verzeichnisbetreiber Thomas Wiegold kannst du auf Podlist.de deinen Podcast einreichen. Es gibt hier nur deutsche Podcastshows und keine des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Aktuell (Januar 2021) gibt es hier 189 Podcasts.

Deezer

Deinen Podcast listest du auf Deezer über deinen Podcast Hoster. Im Premium-Modus kannst du Podcasts über Deezer offline anhören. Dies ist für unterwegs optimal. Wie wir ja wissen, werden Podcasts oft auf dem Weg zur Arbeit, beim Joggen, etc. gehört. Deezer ist auf allen Geräten verfügbar und beschert dir daher also eine immense Reichweite, die du auf jeden Fall nutzen solltest.

Podcast.de

Auf Europas größtem Podcastverzeichnis podcast.de können User:innen aktuell (Januar 2021) 175 Millionen kostenlose Audiodateien und Videos herunterladen, abspielen oder als Podcast abonnieren.

Als Podcaster:in kannst du in diesem Verzeichnis jederzeit deine Statistik zu deinem Podcast einsehen. Es wird dir auch angezeigt, wer deinen Podcast abonniert. Dies ist in anderen Podcast Verzeichnissen selten und gibt dir einen noch besseren Blick auf deine Zielgruppe.

Stitcher

Stitcher ist bereits seit 2008 auf dem Markt und fungiert als App sowie Podcast Verzeichnis.

Stitcher hat eine Premiumfunktion, die es Hörer:innen ermöglicht u. a. frühzeitigen Zugriff auf neue Episoden zu bekommen. Für Hardcore-Podcastfans genau das Richtige. Das Verzeichnis liefert Podcasts u. a. auf iOS, Android, Web, Apple CarPlay, Alexa und Sonos aus.

Das Verzeichnis bietet Podcaster:innen die Möglichkeit der Monetarisierung über Midroll Media, PodSwag und Stitcher Premium.

TuneIn

TuneIn ist eine Podcast App und ein Verzeichnis. Man kann den Dienst auf fast allen Geräten und Plattformen nutzen. Amazon Alexa zieht sich die Podcasts über TuneIn.

In 2019 hatte TunIn 75 Millionen aktive Nutzer:innen und ist besonders bei Menschen beliebt, die gern Radio, News und Sportsendungen hören.

Um deinen Podcast bei TuneIn hinzuzufügen, fülle einfach das Kontaktformular auf der TuneIn Website aus.

Spreaker

Spreaker bietet eine Podcast App, ein Podcast Verzeichnis sowie Hosting, Desktop Software, Möglichkeiten zur Monetarisierung und mehr.

Du kannst mit einem kostenfreien Account starten und deinen RSS-Feed hier hinterlegen. Weitere Features gibt es, sie sind aber kostenpflichtig.

Blubrry

Blubrry bietet Podcast Hosting und Podcast Verzeichnis in einem. Aktuell (Januar 2021) gibt es hier über 1 Million Podcasts.

Um deinen RSS-Feed zu hinterlegen, benötigst du einen kostenfreien Account.

Digital Podcast

Im Podcast Verzeichnis Digital Podcast kannst du nach verschiedenen Kategorien suchen. Deinen eigenen Podcast hinterlegst du, indem du einen kostenfreien Account eröffnest.

Podchaser

Podchaser ist ein großes Podcast Verzeichnis. Hörer:innen können individuelle Episoden bewerten und somit anderen User:innen helfen, guten Content zu finden.

Um deinen Podcast hier zu listen, richtest du dir ein Profil ein. Du kannst deine Podcast Statistiken einsehen.

Nutzer:innen von Podchaser können übrigens auch Playlists mit ihren Lieblingsepisoden erstellen.

iHeartRadio

iHeartRadio ist ein Podcast Streamingservice. Deinen Podcast registrierst du dafür hier.

Das Verzeichnis listet wöchentlich die Top Podcast Charts und gibt personalisierte Hörerempfehlungen. So bekommst du immer neue Hörer:innen, die auf deinen Podcast aufmerksam werden.

Podcast Verzeichnisse, die Podcasts von Apple Podcasts ziehen

Diese Podcastverzeichnisse bedienen sich an Apple Podcasts, d. h. wenn dein Podcast bei Apple Podcasts gelistet ist, dann ist er auch hier abrufbar. Es schadet aber nicht, noch einmal zu prüfen, ob dein Podcast in den folgenden Verzeichnissen auch wirklich zu finden ist.

Overcast

Overcast ist eine Podcast App für Nutzer:innen von iPhone, iPad und Apple Watch. Hörer:innen können Favoritenlisten ihrer Lieblingspodcasts anlegen.

Für Hörer:innen besonders angenehm ist hier Voice Boost, wodurch die Episoden hintereinander auf gleichbleibendem Lautstärkelevel abgespielt werden.

Über ein Sternsymbol können Hörer:innen Podcasts empfehlen und diese werden dann besser gerankt.

Listest du deinen Podcast bei Apple Podcasts, so wird er auch in Overcast angezeigt.

Downcast

Downcast ist mit Apple-Geräten nutzbar: iOS, Max, Apple Watch und CarPlay. In der App können die Hörer:innen ihre Podcasts verwalten, Playlisten einrichten und durch das automatische Downloaden sind die neuesten Folgen immer direkt abrufbar.

PodCruncher, iCatcher und Castaway 2

PodCruncher, iCatcher und Castaway 2 sind drei weitere Player-Apps für Apple-Geräte. Sie bieten erweiterte Funktionen an im Gegensatz zur integrierten Apple Podcasts-App und sind daher bei Vielhörer:innen sehr beliebt.

Castaway 2 bietet im Vergleich zu anderen Playern auch eine minimalistische Benutzeroberfläche, die das Cover des Podcasts und die benutzerfreundlichen Steuerelemente für die Wiedergabe zeigt.

Podcast Republic, BeyondPod, AntennaPod, doubleTwist

Podcast Republic, BeyondPod, AntennaPod, and doubleTwist sind vier weitere Podcastplayer für Nutzer:innen von Androirdgeräten.

Podcaster:innen können ihren Podcast in der App und auf der Website featuren lassen. Es gibt auch einen Podcast Republic Abonnierbutton, den du über einen Shortcode in deine Website einbinden kannst.

In der BeyondPod App können Hörer:innen nicht nur direkt anhören, sondern auch von Seiten wie beispielsweise Feedly importieren.

Die AntennaPod App ist open source, sodass Hörer:innen über den RSS-Feed die Podcasts abonnieren können, die sie mögen. Von einem Team von Freiwilligen entwickelt, verfolgt die App kein gewerbliches Interesse.

doubleTwist ist eine Podcast App, die ihren Hörer:innen auch die Möglichkeit der Synchronisierung ihrer Audiodateien auf dem PC bietet.

Podcastliebe-Podcast-Verzeichnis-Podcasting

Nischen Verzeichnisse, in denen du deinen Podcast auch listen kannst

RadioPublic

RadioPublic ist schon seit 15 Jahren etabliert. Hörer:innen können es mobil und auf dem Desktop nutzen. Es gibt die Möglichkeit, Playlists anzulegen und RSS-Feeds hinzu zufügen.

Pocket Casts

Pocket Casts verfügt über viele Features, die andere Podcast Apps nicht haben. Es gibt die Möglichkeit, Playlists zu erstellen, automatischer Download neuer Episoden, Anpassung der Abspielgeschwindigkeit, erweiterte Suchoptionen. So entdecken User:innen ganz einfach neue Podcasts. Außerdem ist Pocket Casts mit Sonos und Alexa nutzbar.

Castro

Castro bietet Apple-User:innen die Möglichkeit, kuratierte Playlisten zu nutzen, Downloadlimits für Podcasts zu setzen, die Startzeit für wiederkehrende Podcastepisoden einzustellen (um ein wiederkehrendes Intro automatisch zu überspringen). Diese Podcatcher hat offensichtlich die Präferenzen der Hörer:innen genau im Blick.

Anypod

Mit Anypod können User:innen Podcasts auf Amazon Alexa und Mobilgeräten hören.

Über Voice Search können gerade Blinde, Ältere und Menschen mit körperlichen Einschränkungen sehr leicht Podcasts finden und anhören.

Podcast Addict

Podcast Addict ist eine Podcast App für Android und hat über 10 Mio. Downloads (Januar 2021). Sie listet auch mehrere deutsche Podcast Netzwerke.

Player FM

PlayerFM ist eine App, die es für Android und Apple Geräte gibt. Sie hat über 500 Nischenkategorien, aus denen die Hörer:innen ihre Podcasts auswählen können. Hörer:innen bekommen täglich neue Podcastempfehlungen, was für dich als Podcaster:in auch ein Vorteil ist.

Podcastliebe-Bestes-Podcast-Verzeichnis

Kuratierte Verzeichnisse

Hier kommen nun einige kuratierte Verzeichnisse, die für deinen Podcast ggf. auch wichtig sein könnten. Hörer:innen schauen in diesen Podcast Verzeichnissen plattformübergreifend.

Podwatch

Podwatch bietet ein Ranking von Podcasts nach Kategorien und speist sich aus den Zahlen von Apple Podcasts.

Fyyd

Fyyd ist ein riesiges Verzeichnis für die Podcastsuche. Es gliedert sich in Haupt- und Unterkategorien bzw. Stichworte.

Die große Stärke des Verzeichnisses ist, dass es auch als Suchmaschine für Podcasts fungiert.

Für mehr Sichtbarkeit trage auch hier deinen eigenen Podcast ein.

Listen Notes

Listen Notes bezeichnet sich selbst als „Die beste Podcast-Suchmaschine“. Sie hat über 934.000 Podcasts und über 28 Mio. Hörer:innen.

Hörer:innen suchen hier nach Stichworten und können sich eigene Wiedergabelisten anlegen. Es ist dadurch nicht notwendig, Podcasts zu abonnieren.

Kuratierte Podcast Verzeichnisse für Themenbereiche

Es gibt auch Podcast Verzeichnisse, die Podcasts zu bestimmten Themenbereichen listen. Hier seien einmal drei solcher Verzeichnisse genannt: Wissenschaftspodcasts, Mein Sport Podcast, 99 Podcasts.

Weitere Möglichkeiten für Podcast Verzeichnisse

Du kannst deinen Podcast auch auf YouTube, Facebook und SoundCloud teilen. Sicher gibt es hier Für und Wider, die du für dein Marketinginstrument Podcast abwägen musst.

Viele Podcaster:innen produzieren ihren Podcast auch für YouTube. Entweder mit einem Standbild oder als Video. Die User:innen auf Youtube haben natürlich andere Erwartungen und daher kommt hier noch etwas Arbeit in der Nachbearbeitung auf dich zu. Generell erreichst du aber mit jeder neuen Plattform mehr Menschen und das ist grundsätzlich als positiv zu bewerten.

Neue Podcast Verzeichnisse

Auf dem Podcastmarkt gibt es stets Neuerungen und deshalb stellen wir hier auch zwei kürzlich entstandene Podcast Verzeichnisse vor.

Audio Now

Audio Now gibt es seit 2019. Das Verzeichnis enthält exklusive Podcasts und Audio-Serien. Aber auch du kannst deinen Podcast dort listen.

Podimo

Auf Podimo gibt es Podcasts und Hörbücher. Es ist für Hörer:innen kostenpflichtig und sagt, dass er Einnahmen aus den Mitgliedschaften direkt mit den Podcaster:innen teilt. Podimo bietet dir zudem Statistiken an, die das Hörer:innenverhalten beschreiben.

Willst du deinen Podcast erstellen lassen?

Dann nutze den Podcast Service von

Podcastliebe

_____

Full Service Podcast Agentur

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

Podcast Interview aufnehmen – Die besten Tools

Podcast Interview aufnehmen – Die besten Tools

Podcast Interview aufnehmen - So geht's!Du willst ein Podcast Interview aufnehmen und fragst dich, was das optimale technische Setup ist? Dann bist du hier genau richtig. Viele Podcaster:innen machen sich die Online Aufnahme zu Nutze. Aber was ist ein Online Podcast...

Podcast Intro erstellen – So geht’s

Podcast Intro erstellen – So geht’s

Podcast Intro kostenlos erstellen - mit Podcast Intro Text und MusikWas ist denn dieses Podcast Intro genau? Wenn du dich das fragst, dann lies unbedingt weiter. Denn wir zeigen dir, welchen Zweck ein Podcast Intro hat und wie du es aufbaust. Du lernst, auf welches...

Hanna Steingräber

Hanna Steingräber

_____

Hanna ist die Gründerin und Inhaberin von Podcastliebe, der Full Service Podcast Agentur für UnternehmerInnen, die eine wirkliche Message haben.

Der Podcast Service von Podcastliebe bietet innovatives Podcast Strategie- und Marketing Coaching, nachhaltiges Podcast Technik Setup und kreative Postproduktion aus einer Hand für Unternehmer:innen, die ein Business mit Sinn und Zweck führen.

 

Hinweis zu unseren Affiliate Links

Mit * markierte Links sind unsere Weiterempfehlungen. Solltest du über einen unserer Weiterempfehlungslinks etwas erwerben, so bekommen wir eine Provision. Der Preis für dich bleibt unversändert. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte und Dienstleistungen weiter, deren Qualität uns überzeugt. Kontaktiere uns gern bei Fragen!